Aus dem Geschäftsleben

Training im Sports Club darf wieder stattfinden

von Dirk Marquardt

In den Fitnessstudios der Kette Sports Club, unter anderem auch in Bad Segeberg, darf ab sofort wieder trainiert werden.Foto: hfr

Bad Segeberg (em). In den Fitnessstudios der Kette Sports Club in Bad Segeberg in der Eutiner Straße 16 sowie in Ahrensburg, Lütjenburg, Schenefeld und Schwarzenbek darf gemäß aktuellem Beschluss der Landesregierung seit dem 1. März unter Einhaltung der gültigen Kontaktbeschränkungen wieder trainiert werden.

Möglich macht dies ein digitales Buchungssystem über eine App, die jedem Mitglied ein Trainings-Zeitfenster von einer Stunde einräumt. Dabei ist es nur erlaubt, alleine, gemeinsam mit den Personen seines eigenen Haushaltes oder einer Person aus einem unterschiedlichen Haushalt gemeinsam zu trainieren.

Aber so können die Mitglieder nach Monaten des Lockdowns endlich wieder an ihre liebgewonnenen Geräte. Der Sports Club hat schon zahlreiche Anfragen von Mitgliedern erhalten, die sich endlich wieder bewegen möchten und es leid sind, abends nur Zuhause auf dem Sofa zu sitzen.

Auch machen sich bei vielen Menschen gesundheitliche Probleme bemerkbar, die mit gezieltem Kraft- und Ausdauersport gut behoben werden können. Der Lockdown begünstige durch ausbleibende sportliche Betätigung vieler Zivilisationskrankheiten.

Umso mehr freut sich der Sports-Club-Geschäftsführer Alexander Sosa, mit insgesamt neun Standorten in Deutschland, seinen Mitgliedern nach der langen Zeit des Wartens endlich wieder ein Training anbieten zu können, und das auf höchstem Sicherheitsniveau. „Es geht auch darum, eine Branche wieder zur Rückkehr in die Normalität zu verhelfen, in der durch einen politischen Dauerlockdown viele Betriebe in die Insolvenz getrieben werden“, so Sosa. „Dabei haben die Kunden fast fünfmal so viel Platz im Vergleich etwa zu den 20 Quadratmetern des Einzelhandels, so dass ein Infektionsrisiko faktisch ausgeschlossen ist“, so der Geschäftsführer weiter.

Die für den Zutritt erforderliche App kann auf der Homepage www.sports-club.de heruntergeladen werden. Am Eingang erfolgt zur Sicherheit eine automatische Temperaturmessung. Anmeldungen sind ab sofort möglich.

Diesen Beitrag teilen:

Zurück