Aus dem Geschäftsleben

Tattoos hinter der Klöntür

Pawel Wypych (li.) und Kai Fischer eröffnen am Sonnabend ihr Tattoo Studio Voice of colours in der Hamburger Straße in Bad Segeberg. Foto: ohe

Bad Segeberg (ohe). Nach diesen Räumen hat Pawel Wypych lange gesucht. Die Räume im Obergeschoss der Galerie 12 in der Hamburger Straße 12 in Bad Segeberg sollen seine Visitenkarte sein. Mit viel Schweiß und eigenen Ideen hat er sie gemeinsam mit seinem Kollegen Kai Fischer stilvoll hergerichtet. Durch die aus Palettenholz gezimmerten Klöntüren gelangen Besucher in die beiden Behandlungsräume.
„Wir wollen uns mit dem Studio von anderen abheben“, meint Kai Fischer. Zu diesem Anspruch passt nicht nur der edle „industrial look“. Das Tattoo Studio lässt sich von einem eigenen Hygieneberater betreuen. Damit möchten Pawel Wypych und Kai Fischer zum Vorzeigebetrieb werden.
Vor mehr als 18 Jahren ist Pawel Wypych aus Polen nach Deutschland gekommen. Hier machte der gelernte technische Zeichner sein Hobby zum Beruf. „Tätowieren ist meine Leidenschaft“, sagt er. Er liebt naturalistische und realistische Motive. Gern setzt er Fotovorlagen seiner Kunden in den Tattoos um.
Kai Fischer ist das, was man in der Szene als Old School bezeichnet: Motive jeder Art mit dicken Außenlinien. Beide Tätowierer kennen sich seit Jahren und ergänzen sich gut bei der Arbeit.
„Als ich mir vor 30 Jahren das erste Tattoo stechen ließ, schauten mich die Leute auf der Straße an. Heute sind Tattoos in der Gesellschaft angekommen. „Tattoos sind Kunst“, meint Pawel Wypych.
Wer zum ersten Mal ins Studio Voice of Colours kommt, den beraten Pawel Wypych und Kai Fischer eingehend.  „Einem jungen Mädchen rate ich  immer von einer Tätowierung auf der Hand ab“, nennt Kai Fischer ein Beispiel. Auch die Modeerscheinungen im Tattoobereich stechen beide nicht gern. „Viele lassen sich ihr Arschgeweih heute covern“, erzählt Pawel Wypych. Er vermutet, dass es mit der Endlosschleife, die aktuell im Trend liegt, bald ähnlich ist.
Das Studio Voice of Colours eröffnet am Sonnabend, 19. Mai, mit einem kleinen Empfang. Von 13 bis 18 Uhr sind alle „bunten Freunde“ eingeladen, sich die Räumlichkeiten anzuschauen. Termine vergeben Pawel Wypych und Kai Fischer schon jetzt. Am liebsten sind ihnen Absprachen per WhatsApp an die Nummer 0172/6792878. „So können Kunden auch gleich ein Bild mitschicken“, sagt Pawel Wypych.
Das Tattoo Studio ist von da an montags, dienstags, donnerstags und freitags von 13 bis 18.30 Uhr  sowie sonnabends von 12 bis 16 Uhr geöffnet. Weitere Informationen gibt die Facebook-Seite www.facebook.com/Voice-of-Colours-Tattoo.

Diesen Beitrag teilen:

Zurück