Aus dem Geschäftsleben

Tag der Schönheit: Dauerhafte Fett-weg-Methode kennenlernen

von Dirk Marquardt

Vanessa Jess-Kreutzfeldt (Mi.), Jasmin Marx (li.) und Katrin Ihrke laden zum Tag der Schönheit ein. In der Schönheitsfabrik in Bad Segeberg wird am 25. Februar über die dauerhafte Fett-weg-Methode Kryolipolyse informiert.Foto: mq

Bad Segeberg (mq). Problemzonen mit Kälte bekämpfen, ganz ohne Operation – das verspricht die neue Methode Kryolipolyse. Auch die Schönheitsfabrik in Bad Segeberg (Rosenstraße 16) bietet diese dauerhafte Fett-weg-Methode für Mann und Frau an und lädt am Dienstag, 25. Februar, zu einem Tag der Schönheit ein. Von 11.30 bis 17 Uhr informieren Inhaberin Vanessa Jess-Kreutzfeldt und ihr Team über das Verfahren Kryolipolyse und stellen verschiedene Abo-Angebote vor.

Während der Behandlung mit den Applikatoren wird die behandelte Körperzone 60 Minuten auf minus fünf Grad heruntergekühlt. „Dadurch werden die Fettzellen in diesem Bereich irreversibel aufgelöst“, sagt Vannessa Jess-Kreutzfeldt. „Die Behandlung erfolgt von außen, währenddessen gibt es keine Einschränkungen und man ist anschließend sofort wieder alltagsfähig“, sagt sie. Drei Behandlungen kämen  vom Ergebnis her einer Fettabsaugung gleich.

Das Gerät ist von LCN Medical Beauty. „Die Kryolipolyse Behandlung wurde mit 30 Probanden im Zeitraum von zwölf Wochen gestestet und von Privatdozent Dr. Med. Helger Stege begleitet und durchgeführt“, sagt Vanessa Jess-Kreutzfeldt.

Am Tag der Schönheit werden die Besucher mit Sekt empfangen und erhalten sämtliche Informationen zur Kryolipolyse. Die Vorteile werden aufgezeigt und auch Fragen zu Risiken und Kontraindikationen beantwortet. „Zudem kann man zum Sonderpreis von 89 Euro für eine Behandlung das Gerät ausprobieren – allerdings nur, wenn man sich vorher dafür anmeldet“, sagt Vanessa Jess-Kreutzfeldt. Den ganzen März über kostet eine Behandlung nur 99 Euro.

Vanessa Jess-Kreutzfeldt ist mit ihrer 2007 gegründeten Schönheitsfabrik vor zwei Jahren von der Bad Segeberger Innenstadt in die Rosenstraße 16 gezogen. „Hier fühlen wir uns sehr wohl. Parkplätze haben wir direkt vor der Tür“, sagt die Inhaberin. Sie erhält ab dem 20. April Verstärkung von Jasmin Marx, die in der Schönheitsfabrik als Kosmetikerin, Visagistin, Fußpflegerin und als Wimpernstylistin im Einsatz sein wird. „Ich suche noch Modelle für Nageldesign“, sagt Jasmin Marx. Zum Team gehört auch Masseurin Katrin Ihrke. Sie gewährt noch bis Ende Mai einen Rabatt in Höhe von zehn Prozent auf jede Massage.

 


Kontakt

Schönheitsfabrik

Inh. Vanessa Jess-Kreutzfeldt

Bad Segeberg, Rosenstraße 16

Tel. 0  45  51 / 8  06  19  70

schoenheitsfabrik.lcn-studio.com

Diesen Beitrag teilen:

Zurück