Aus dem Geschäftsleben

Susanne Göttsch übernimmt Confetti – Der Laden in Itzstedt

von Gerald Henseler

Am Sonnabend, 4. Dezember, schließt Inhaberin Claudia Ohrt nach elf Jahren ihren Laden Confetti in Itzstedt und übergibt ihn an ihre Mitarbeiterin Susanne Göttsch. Nach Abwicklung der Übergabe mit Inventur wird diese zu Beginn des neuen Jahres Confetti da

Itzstedt (kf). Es sind private Umstände, die Claudia Ohrt dazu bewegen, Confetti – den Laden für Spielsachen, Schul- und Schreibwaren, Bastelbedarf, Deko- und Partyaccessoires sowie Trendartikel nach elf Jahren Selbstständigkeit abzugeben (Itzstedt, Segeberger Straße 15). „Es ist mein Baby, ich gehe mit einem lachenden und einem weinenden Auge“, sagt sie.

Zusammen mit Angela Hoogeveen hatte Claudia Ohrt damals den Schritt in die Selbstständigkeit gewagt. Seit 2017 ist sie alleinige Inhaberin. Ihre Nachfolge tritt jedoch keine Unbekannte an. Susanne Göttsch, die seit 2014 zum Team gehört, wird Confetti, den kleinen aber gut sortierten Laden, nach bewährtem Prinzip übernehmen. Angela Hoogeveen wird ihr als Mitarbeiterin weiterhin zur Seite stehen.

Doch bevor es soweit ist, muss die Übergabe samt Inventur organisiert werden. Für diese Zeit bleibt Confetti – Der Laden deshalb geschlossen. Claudia Ohrt wird ihn am Sonnabend, 4. Dezember, ein letztes Mal auf- und zuschließen, bevor sie den Schlüssel dann an Susanne Göttsch übergibt. Erst im neuen Jahr wird diese Confetti als neue Inhaberin dann wiedereröffnen.

So macht es durchaus Sinn, sich schon jetzt mit allem Nötigen für den Adventskalender, Nikolausstiefel oder die Weihnachtsgeschenke einzudecken. Zumal ausgesuchte Artikel im Abverkauf zu Sonderpreisen erhältlich sind. So wird die Fantasiespielmarke Warhammer das Sortiment verlassen. Hier winken satte Rabatte.

Confetti ist montags dienstags, donnerstags und freitags immer von 10 bis 12 Uhr und von 15 bis 18 Uhr sowie mittwochs von 16 bis 18 Uhr und sonnabends von 10 bis 12.30 Uhr geöffnet.

Diesen Beitrag teilen:

Zurück