Aus dem Geschäftsleben

Sparkasse spendet für den Sozialfonds Trappenkamp

von Dirk Marquardt

200 Euro für den Sozialfonds Trappenkamp: Der AWO-Vorsitzende Werner Schultz (li.) und Susanne Knop von der Grundschule Trappenkamp nahmen den Scheck von Stefan Tölle von der Sparkasse Südholstein entgegen.

Trappenkamp (sl). Der Sozialfonds Trappenkamp wurde im August 2011 gegründet und unterstützt bedürftige Kinder und Jugendliche auf unbürokratische Weise durch Sachspenden, zum Beispiel für Winterkleidung, Sportausrüstung oder Schulmaterialien. Aus dem Sozialfonds dürfen alle in Trappenkamp tätigen Organisationen Mittel beantragen, die Kinder und Jugendliche betreuen.

Sämtliche beteiligten Akteure agieren ehrenamtlich. Somit kommt das aus Spenden finanzierte Geld direkt und ohne Abzug den bedürftigen Kindern zugute. Der AWO Ortsverein Trappenkamp übernimmt die Buchführung für den Sozialfonds kostenfrei.

Der Sozialfonds Trappenkamp finanziert sich ausschließlich aus Spenden. Seit der Gründung des Sozialfonds konnten 160 Kinder und Jugendliche im Alter von null bis 15 Jahren aus dem Fonds unterstützt werden. Gefördert wurden 82 Mädchen und 78 Jungen mit einem Auszahlungsbetrag von 11.096,34 Euro.

Allein in den letzten Wochen wurden sieben Kinder mit Mitteln aus dem Fonds in Höhe von fast 1.200 Euro unterstützt. Dies zeigt, dass weiterhin ein großer Bedarf vorhanden ist, der sich durch die Folgen der Corona-Pandemie leider noch verschärft hat.

Für die Sparkasse Südholstein übergab Stefan Tölle, Leiter Filialverbund Trappenkamp, einen Spendenscheck für den Sozialfonds Trappenkamp in Höhe von 200 Euro€. Der AWO-Vorsitzende Werner Schultz sowie Susanne Knop, Schulassistentin der Grundschule Trappenkamp mit Förderzentrumsteil, nahmen den Spendenscheck in Empfang und bedankten sich im Namen der Kinder und Jugendlichen, die nun damit unterstützt werden können.

Diesen Beitrag teilen:

Zurück