Aus dem Geschäftsleben

Schaukelspaß dank Spende

von Katja Lassen

Wie gemacht, für den Außenbereich des Kinderhauses vom Deutschen Kinderschutzbund Ortsverein Segeberg ist die Schaukelanlage Model Lisa, die Firma Jorkisch aus Daldorf zur Freude der Kinder spendete. Foto: kf

Bad Segeberg (kf). Spätestens bei der nächsten Spielplatzprüfung wäre die alte, kleine Schaukel auf dem Spielgelände des Kinderhauses des Deutschen Kinderschutzbundes Ortverband Segeberg (Dorfstraße 14)  nicht mehr abgenommen worden.
Umso mehr freut sich Nora Müller Karch als Leiterin der Kindertagesstätte zusammen mit ihren 20 Kindergartenkindern und 17 Hortkindern über die neue riesige Schaukelanlage, die von der Firma Jorkisch Daldorf (Joda) gestiftet wurde. „Die 1.200 Euro teure Schaukelanlage Model Lisa bietet den Kindern beste Gelegenheit zum schaukeln, klettern und verstecken“, so Joda-Marketing Abteilungsleiter Ulf Panzer.
Außerdem finanzierte die OVB Vermögensberatung den Beton für das Fundament und die Zimmerei Dirk Struensee aus Neumünster übernahm auf ihre Kos­ten den Aufbau. So ergibt sich ein Gesamtwert von knapp 1.500 Euro. Eine Investition bei der die Spender, mit freudestrahlenden Kinderaugen und ganz viel Spaß-Gejuchze beim Spielen belohnt wurde.

Diesen Beitrag teilen:

Zurück