Aus dem Geschäftsleben

Ohne Feiern sind Geschenke nicht gefragt

von Gerald Henseler

Marita Lorenz packt österliche Präsentkörbe. Foto: ohe

Das Feinkost- und Spezialitätengeschäft Gut & Gerne hat weiter geöffnet. Doch Kunden kommen nur wenige in das Geschäft von Marita Lorenz. Es gibt wenig zu feiern. Geschenke sind daher im Lockdown kaum gefragt.

Dabei sind gerade die Präsentkörbe bei Gut & Gerne sonst stark gefragt. Gefehlt haben dem Spezialitätengeschäft im Sommer auch die Touristen. Die kaufen gern Andenken bei Marita Lorenz ein. „Doch ohne Winnetou geht auch kein Feuerwasser“, sagt Marita Lorenz.

Den angeschlossenen Gas-
tronomiebetrieb hat sie schon länger komplett geschlossen. Von dem siebenköpfigen Team sind nur noch vier Mitarbeiter im Dienst. „Zwei Drittel der Einnahmen fehlen uns. Im Januar reichte es nicht einmal für die Fixkosten. Wir laufen auf dem Zahnfleisch“, schildert Marita Lorenz die Situation.

Von der Politik fordert die Geschäftsinhaberin klare Perspektiven und einheitliche Lösungen. ohe

Diesen Beitrag teilen:

Zurück