Aus dem Geschäftsleben
Fritten Schmiede feiert morgen ihren ersten Geburtstag

Mit Hausmannskost und rustikalen Burgern auf Erfolgskurs

Andreas, Stephanie und Katja Zemke (v.li.) feiern heute den ersten Geburtstag ihrer „Fritten Schmiede“ in Neuengörs. Den Burger und Currywurst gibt es deshalb zum Sonderpreis. Foto: ohe

Neuengörs (ohe). Katja  und Andreas Zemke wandelten ihr Schlafzimmer in einen Imbiss um. Diese Entscheidung bereuen sie nicht. Vor einem Jahr eröffneten sie ihre „Fritten Schmiede“ in Neuengörs (Mühlenstraße 9). Acht Tage Urlaub hatten sie seither. An allen anderen Tagen waren sie für ihre Kunden da.
„Das ist viel besser angelaufen, als wir erwartet haben“, freut sich Andreas Zemke. Den Grund dafür kennt er auch: „Frische, Frische und nochmals Frische.“ Salate, Frikadellen und die Burgersauce machen Andreas und Katja Zemke selbst.  Täglich von 12 bis 14.30 Uhr bieten sie ihren Kunden einen wechselnden Mittagstisch an. Hausmannskost wie Bratkartoffeln und Sauerfleisch steht dann auf der Karte.
Neben Imbiss-Klassikern wie Pommes Frites und Currywurst sind Burger bei den Kunden der „Fritten Schmiede“ gefragt. „Der Bomber Burger mit 300 Gramm Fleisch und der doppelte Cheeseburger sind unsere Knaller“, sagt Andreas Zemke. Sonnabends gibt es in der „Fritten Schmiede“ hausgemachtes Gyros vom Spieß, Sonntag ist Crouque-Tag. Das hat sich bereits weit herumgesprochen. Unsere Gäste kommen sogar aus Lübeck, Reinfeld und Bad Oldesloe“, sagt Andreas Zemke.
Der Partyservice ist das zweite Standbein des Gastronomiebetriebes. Gesellschaften mit bis zu 150 Personen bewirten Katja und Andreas Zemke mit ihrer Tochter Stephanie. Haxen und Braten sind bei dem Kunden beliebt. „Im Sommer kochen wir gern auf Hockerkochern im Garten“, sagt Andreas Zemke. Nähere Informationen zum Partyservice gibt er unter den Rufnummern 04550/9959229 und 0174/6343886.
Aus Anlass des einjährigen Bestehens bietet die „Fritten Schmiede“ heute am Mittwoch, 1. Februar, den 100-Gramm-Burger sowie Pommes und Currywurst zum Sonderpreis von drei Euro an.

Diesen Beitrag teilen:

Zurück