Aus dem Geschäftsleben
Bauunternehmen Nehrmann feiert 50-jähriges Bestehen mit Tag der offenen Tür

Mit guter Qualität Schritt für Schritt gewachsen

Fabian, Thomas und Ute Nehrmann (v.li.) laden aus Anlass des 50-jährigen Bestehens ihres Bauunternehmens zu einem Tag der offenen Tür ein. Foto: ohe

Todesfelde-Voßhöhlen (ohe). Nimmt man alle Bauten zusammen, dann hat das Bauunternehmen Nehrmann schon ein komplette Kleinstadt errichtet. Vor 50 Jahren gründete der Maurermeister Uwe Nehrmann das Handwerksunternehmen im Todesfelder Ortsteil Voßhöhlen. Nur der Schwiegervater unterstützte den Firmengründer damals bei seiner Arbeit.
Heute beschäftigt die Firma Nehrmann 30 Angestellte. Weitere zehn Personen arbeiten in der vor zehn Jahren übernommenen Tischlerei Natura Lignum. In Bad Segeberg haben die Maurer und Betonbauer gerade am Neubau des Baustoffhandels Hass + Hatje im Gewerbegebiet Rosenstraße ihre Arbeiten beendet. „Das Bad Segebegrer Kinocenter haben wir drei Mal umgebaut“, berichtet der heutige Inhaber Thomas Nehrmann. Der Umbau des Rehder Hauses am Bad Segeberger Marktplatz  und der Neubau des Kaufhauses Schwager  gehören zu den bekannteren Bauten aus der Hand des Todesfelder Unternehmens.
Rohbau oder lieber schlüsselfertig? Thomas Nehrmann und sein Sohn Fabian lassen ihre Kunden selbst entscheiden, wie sie den Bau übernehmen möchten.  Vom Neubau eines Einfamilienhauses über die Sanierung der Altbauvilla bis hin zu Industrie und Gewerbebauten bietet das Familienunternehmen heute alles an. „Gute Qualität ist uns wichtig“, sagt Thomas Nehrmann. Für ihn ist  die Basis für die erfolgreiche Entwicklung seines Unternemens.
Vor 30 Jahren trat er in das Unternehmen seines Vaters ein. Seit 1993 führt er den Familienbetrieb. „Damals hatten wir zwei Mitarbeiter. Auf den Baustellen habe ich selbst mit angepackt“, sagt Nehrmann. Thomas Nehrmann baute die Leistungspalette seines Betriebes aus, Erweiterte den Maschinen- und Gerätepark und stellte zusätzliche Mitarbeiter ein.
Im Jahr 2005  weihte das Unternehmen den Neubau seines heutigen Betriebssitzes mit Halle und Bürogebäude auf dem Nachbargrundstück ein. Zu dem Zeitpunkt beschäftigt das Unternehmen 16 Mitarbeiter und bildet zwei Lehrlinge aus. Erstmals  stellt das Unternehmen einen Bauleiter ein. Im März 2008 übernimmt Thomas Nehrmann die Tischlerei von Dirk Hinz in Oering. Der Handwerksbetrieb fertigt außergewöhnliche Einzelstücke und komplette Einrichtungssysteme.
Fabian Nehrmann tritt 2010 in die Fußstapfen seines Vaters und Großvaters und beginnt eine Maurerlehre. Heute ist er Mauer- und Betonbauermeister und seit Januar wieder im Familienunternehmen beschäftigt.
Das 50-jährige Betriebsjubiläum feiert die Familie Nehrmann Am Freitag, 17. August, bei einem Tag der offnen Tür. Von 11 bis 18 Uhr ist jedermann auf das Betriebsgelände in Todesfelde-Voßhöhlen, Am Beeck 3a eingeladen. Gefeiert wird dann auch das zehnjährige Bestehen der Tischlerei Natura Lignum.

Programm beim Tag der offen Tür

11 Uhr: Herstellung von Industrieboden Musterflächen
12, 14 und 16 Uhr: Führungen durch die Tischlerei mit CNC Vorführung
12 Uhr:  Impulsvortrag „Risikomanagement von Baustellen
14 Uhr: Praxisbeispiele Ziegelverblendmauerwerk
15 Uhr: Sicherheitsfenster hautnah erleben
16 Uhr: Die neue Generation der Abdichtung
Ganztägig: Rundgänge über das Firmengelände, speisen und Getränke, Spaß und Unterhaltung für Jung und Alt, Schätz-Gewinnspiel „Wie viele Mitarbeiter passen in das Firmenauto?

Diesen Beitrag teilen:

Zurück