Aus dem Geschäftsleben

Matthias Struve feiert 25-jähriges Jubiläum bei Wüstenrot: Mit Service und Kompetenz einen guten Namen gemacht

von Gerald Henseler

Regionalverkaufsleiter Matthias Struve arbeitet seit 25 Jahren bei Wüstenrot. Dazu gratulierten seine Frau Kirsten, Vertriebsdirektor Stefan Röhling und Bezirksleiter Galip Türkoglu. (v.re.). 

Bad Segeberg (ohe). Normalerweise lädt Stefan Röhling, Vertriebsdirektor der Wüstenrot, Jubilare des Finanzkonzern szu einem Essen ein. In Corona-Zeiten geht das leider nicht. Daher brachte er zum 25-jährigen Dienstjubiläum von Matthias Struve einen voll bepackten Picknickrucksack mit in das Bad Segeberger Wüstenrot Service Center (Kirchstraße 9).

Am 1. April 1996 trat Matthias Struve in das Unternehmen ein. Zunächst war er vier Jahre in Lübeck tätig. Das Service-Center in Bad Segeberg übernahm Matthias Struve im Sommer 2000.  Heute ist Struve als Regionalverkaufsleiter auch für die Niederlassungen in Ahrensburg und Lübeck zuständig und Chef eines zehnköpfigen Teams.

Struves Anspruch ist es, seine Kunden individuell und ganzheitlich zu beraten. Wüstenrot und die Württembergische Gruppe bilden einen Finanzkonzern, der alles anbietet, was der Finanzmarkt hergibt. Das ist viel mehr als das klassische Bauspargeschäft. Dazu gehören neben dem klassischen Bausparen auch Finanzierungen und Versicherungen.

Im Bad Segeberger Service-Center arbeiten neben Matthias Struve auch seine Frau Kirsten Struve und  der Bezirksleiter Galip Türkoglu. „Es ist ein unschätzbarer Vorteil, dass Galip Türkoglu bereits seit 20 Jahren mit mir zusammenarbeit“, sagt Struve. Sie stellen sicher, dass das Service-Center zu festen Öffnungszeiten immer für Kunden besetzt ist.

Zur Zeit laufen viele Beratungen per Videokonferenz. Doch Struve und Türkoglu besuchen ihren Kunden nach wie vor auch in ihrem Zuhause. Viele ihrer Kunden beraten sie schon seit Jahren. „Für manche haben wir schon das dritte Haus finanziert“, sagt Struve. Auch für die Kinder seiner älteren Kunden ist Struve schon bei der Hausfinanzierung behilflich.

Bei allen Beratungen strebt Struve ein hohes Servicelevel an. So begleitet er seine Kunden auch bei der Kaufvertragsabwicklung. Denn bestimmte Klauseln in den Kaufverträgen können die Finanzierung beeinflussen. Das ist zum Beispiel dann der Fall, wenn Inventar mit verkauft wird oder Wohnrecht oder Erbbaurecht eine Rolle spielt.  

Matthias Struve möchte mit Wüstenrot weiter expandieren. Den Nachwuchs möchte er selbst  zum Bankkaufmann beziehungsweise zur Bankkauffrau ausbilden. „Die fachliche Ausbildung wird in Ludwigsburg stattfinden. Matthias Struve vermittelt die Kompetenz vor Ort“, erklärt Stefan Röhling.

Diesen Beitrag teilen:

Zurück