Aus dem Geschäftsleben

Kulturstaatsministerin überreichte Lars Arndt eine wertvolle Urkunde

von Dirk Marquardt

Kulturstaatsministerin Monika Grütters zeichnete Lars Arndt (2.v.li.) und seine Buchhandlung Das Druckwerk aus. Der Bad Segeberger Buchhändler hatte seinen Mitarbeiter Linus Zorg (li.) und den Auszubildenden Sven Mertens in Kassel dabei. Foto: Andreas Fi

Bad Segeberg (mq). Einen ganz besonderen Moment erlebte Lars Arndt in Kassel: Aus den Händen der Kulturstaatsministerin Monika Grütters erhielt der Inhaber der Bad Segeberger Buchhandlung Das Druckwerk eine wertvolle Auszeichnung und gehört damit zu den 108 besten inhabergeführten Buchhandlungen in Deutschland. Drei davon kommen aus Schleswig-Holstein. Zusammen mit seinem Mitarbeiter Linus Zorg und dem Auszubildenden Sven Mertens verfolgte Lars Arndt in der Documenta-Halle die feierliche Preisverleihung.
„Es war sehr nett, dort viele Kollegen zu treffen, die ähnliche Ansätze und Ideen haben“, war Lars Arndt beeindruckt von der Veranstaltung. Mehr als 400 Buchhandlungen hatten sich um den Deutschen Buchhandlungspreis 2018 beworben. Neben den drei besten und fünf besonders herausragenden gehört Das Druckwerk zu den 100 hervorragenden Buchhandlungen. Lohn war nicht nur ein Gütesiegel und eine Urkunde, sondern auch eine Prämie in Höhe von 7.000 Euro. „Damit erfüllen wir uns einige kleine Wünsche, wie zum Beispiel Rollen für unser Mittelregal, das man jetzt bei Veranstaltungen leichter zur Seite schieben kann“, sagt Lars Arndt.
Am Sonnabend, 10. November, will das siebenköpfige Team der Buchhandlung in der Kurhausstraße 4 diese Auszeichnung feiern. Ab 19.30 Uhr gibt es bei freiem Eintritt Musik und Worte, unter anderem von der Tüdelband und Thomas Minnerop.
Einen besonderen Gast empfängt Das Druckwerk am Donnerstag, 15. November, wenn mit Inger-Maria Mahle die aktuelle Preisträgerin des Deutschen Buchpreises aus ihrem Buch Archipel vorliest.

Diesen Beitrag teilen:

Zurück