Aus dem Geschäftsleben

Kostenlose Luca-Schlüsselanhänger: Marcus Grünewald sorgt für Nachschub

von Dirk Marquardt

Marcus Grünewald (2.v.li.) verteilt bei Victor Boehm in Bad Segeberg Luca-Schlüsselanhänger. Auch das DRK Klein Rönnau mit Margret Klopfenstein (re.), die Freiwillige Feuerwehr Bad Segeberg mit Mark Zielinski und die Kirchengemeinde Segeberg mit Pastorin

Bad Segeberg (mq). Die Zeiten der ganz harten Maßnahmen gegen das Coronavirus sind vorerst vorbei. Der Sommer bringt Erleichterungen und sorgt für mehr Normalität in vielen Lebensbereichen. „Aber wir wissen nicht, was im Herbst auf uns zurollt“, sagt Marcus Grünewald von Victor Boehm. Der Geschäftsführer hofft natürlich auch, dass die Pandemie nicht wieder Fahrt aufnimmt. Doch gewappnet sollte man schon sein.

Deswegen hat Marcus Grünewald dafür gesorgt, dass es für Bad Segeberg einen Nachschub an Luca-Schlüsselanhängern gibt und verteilt sie kostenlos – inklusive der Registrierung. 1.500 dieser Anhänger hat er erworben, schon kurze Zeit später waren mehr als die Hälfte wieder ausgegeben. „Es besteht also weiterhin Bedarf“, stellt Grünewald fest, zumal sich der Luca-Schlüsselanhänger bestens zur Kontaktverfolgung für diejenigen eignet, die über kein Smartphone verfügen.

Auch Segeberger Einrichtungen haben aus der Lieferung Anhänger erhalten. Die Freiwillige Feuerwehr Bad Segeberg, die Kirchengemeinde Segeberg, die DRK-Ortsvereine Klein Rönnau und Bad Segeberg, der Hospizverein und das Polizeirevier Bad Segeberg haben sich eingedeckt, weitere Institutionen sind benachrichtigt. „Wir haben unsere Ehrenmitglieder angeschrieben und weisen auf Victor Boehm hin“, sagt Bad Segebergs Feuerwehrchef Mark Zielinksi. Margret Klopfenstein, die Vorsitzende des Klein Rönnauer DRK-Ortsvereins, verteilt die Anhänger an Senioren. Ausgegeben werden sie auch beim Friseur Schnittgalerie und bei Hörgeräte Hiesler. Die Kirchengemeinde Segeberg gibt die Luca-Schlüsselanhänger am Mittwoch, 16., und Mittwoch, 23. Juni, von 11 bis 12.30 Uhr im JaM am Marktplatz aus. Dann werden sie auch gleich eingerichtet. Auch im Kirchenbüro sind Anhänger erhältlich.

Marcus Grünewald bietet auch weiterhin in seinem Geschäft die Möglichkeit, sich per Luca-App einzuloggen. „Ich möchte meinen Kunden ein gutes Gefühl im Laden geben“, sagt er. Zumal langsam der Tourismus wieder einkehrt. „Dann sollten Geschäftsleute dieses Tool intensiver nutzen“, sagt Grünewald. Auch für die Gastronomie, Veranstaltungen, kontaktnahe Dienstleistungen und Fitness-Studios sei die Kontaktverfolgung nach wie vor wichtig.

Diesen Beitrag teilen:

Zurück