Aus dem Geschäftsleben

Hozpizverein erhielt Geldspenden

von gelieferte Meldung

Über den Hauptgewinn freuten sich mit Martin Heinig (3.v.links), Ehefrau Sabine und Tochter Emilia, auch die PSR-Inhaber Jörg Poltrock (links) mit Ralf Uhde (2.v.rechts) und Klaus Blöcker.

Wahlstedt/Gönnebek (wst). Die Feuerwehr-Motorradfahrer übergaben dem Hospizverein Segeberg eine Spende in Höhe von 300 Euro. „Unser Verständnis von Leben und Tod ist durch das christliche Menschenbild geprägt", sagte Dr. med. Dieter Freese (75). „Daher nehmen wir diese Form der Unterstützung dankend an. Den Betrag werden wir  für die Ausbildung von Sterbe- und Trauerbegleitern einsetzen", sagte der Vorsitzende, der lange Jahre als praktizierender Arzt in Bad Segeberg tätig war.
Ein glückliches Händchen bei der Tombola hatten Martin Heinig mit Ehefrau Sabine und Tochter Emilia aus Wahlstedt. Sie gewannen neben dem Hauptgewinn, einen Werkstattgutschein über 100 Euro, noch weitere, hochwertige Preise, darunter auch einen Motorradhelm. Die Freude über diese Glückssträhne veranlasste die Familie, weitere 30 Euro für den guten Zweck zu spenden.
„Der gespendete Betrag stammt aus dem Umsatz unserer Tombola, zuzüglich der Spende, die wir anlässlich eines „Tages der offenen Tür“ eines befreundeten Unternehmers in  Wahlstedt (PSR Motorrad & Pkw Technik) angeboten hatten", sagte Klaus Blö­cker, Leiter der Flaming Stars Kreis Segeberg.
Die Interessengemeinschaft Motorrad fahrender Feuerwehrleute Flaming Stars Schleswig-Holstein, wurde am 16. Dezember 2003 von den Gebrüdern Manfred † , Hans-Joachim † und Werner Stöwer, in Rickling gegründet.   
Terminvorschau:
Fr. 2.- Sa.3. Februar: Motorradausstellung bei Möbel Kraft in Bad Segeberg
Fr. 23.- So. 25. Februar: Hamburger Motorradtage  
Di. 1. Mai : Drachenbootrennen in Wahlstedt   
So. 8. Juli: Musikalischer Frühschoppen zum 15.Motorradtreffen in Gönnebek

Diesen Beitrag teilen:

Zurück