Aus dem Geschäftsleben
Stockseer Weihnachtsmarkt eröffnet am Sonnabend

Hier wächst die Vorfreude aufs Weihnachtsfest

In der beheizten Weihnachtsscheune bieten Aussteller auf dem Stockseer Weihnachtmarkt Geschenke, Dekorationen und vieles mehr für die Festtage an. Foto: ohe

Stocksee (ohe). Den festlichen Lichterglanz sieht man schon aus der Ferne. Gut drei Kilometer Lichterkette hat Gutsverwalter Klaus Albersmeier mit seinem Team auf dem Weihnachtsmarkt auf Gut Stockseehof verbaut. Guts­park, Obsthalle und die Zelte erstrahlen im festlichen Glanz. Noch sind Aussteller und Mitarbeiter des Gutes Stockseehof mit dem Aufbau des Marktes beschäftigt. Am Sonnabend, 2. Dezember, öffnet der Weihnachtsmarkt für die Besucher. Bis Sonntag, 17. Dezember, ist der Markt dann täglich von 11 bis 18 Uhr geöffnet.
130 Aussteller bieten vom Kaschmirschal bis zur Christbaumkugel alles, um den Lieben eine Freude zu bereiten und tolle Festtage zu erleben. Direktvermarkter bieten Gänse- und Wildfleisch für den Weihnachtsbraten. Erstmals in Stocksee dabei ist Britta Fischer von der Insel Fehmarn. Die Glasbläserin fertigt vor den Augen der Besucher Glaskugeln und andere Artikel aus Glas. Zu den Neulingen auf dem Stockseer Weihnachtsmarkt gehören zudem die Goldschmiedin Sandra Boeck-Wilcken aus Ahrensbök und Osma Odeh. Er bietet heiße Maronen an. Ebenfalls neu unter den Ausstellern ist Britta Bischof aus Bad Bramstedt mit geräuchertem Lachs.
Die überdachte Ausstellungsfläche des Weihnachtsmarktes ist noch größer geworden. „Wir haben das zweite Großzelt vergrößert“, erklärt Klaus Albermeier. In der warmen Weihnachtsscheune erwartet die Gäste ein reichhaltiges gastronomisches Angebot. Die Stockseer Gutsküche bietet unter anderem hausgemachte Erbsensuppe, Wildburger, Wildbratwurst, Kirschtorte, Fliederbeersuppe und Reibeplätzchen.
Der Weihnachtsmann hat seinen Besuch auf dem Gut Stockseehof angekündigt. Er schaut sich zu verschiedenen Zeiten auf dem Markt um und verteilt kleine Geschenke an die Kinder. Die Wichtelwerkstatt hat in diesem Jahr einen neuen Platz. An den Wochenenden können Mädchen und Jungen hier unter Anleitung basteln.
Bei den Weihnachtsbäumen von den Plantagen des Gutes sind besonders die Nordmanntannen gefragt. Bis Sonnabend, 23. Dezember, bietet das Gut Stockseehof die Tannen an. Das Eintrittsgeld zum Weihnachtsmarkt wird beim Kauf einer Tanne angerechnet.

Kontakt
Stockseehof, Stocksee,
Öffnungszeiten
Sonnabend, 2. Dezember, bis Sonntag, 17. Dezember
täglich 11 - 18 Uhr
Eintritt: werktags 3 Euro,
Wochenenden 6 Euro
www.stockseehof.de

Diesen Beitrag teilen:

Zurück