Aus dem Geschäftsleben

Hainbuchensträucher für die Kita im Streem

von Heike Hiltrop

Günther Klingner und Kitaleiterin Susannne King freuten sich zusammen mit Jana Herrmann (Fielmannstiftung, li.) über die 140 Hainbuchensträucher. Foto: hh

Wahlstedt (hh). Hecken für die Kindertagesstätte der Lebenshilfe im Streem:  150 Hainbuchensträucher im Wert von 1.000 Euro zieren dort nun das naturnah angelegte Außengelände. Spendiert haben sie die Stiftung des Optiker-Filialisten Fielmann.
Mit den Pflanzen sollen verschiedene Spielbereiche optisch voneinander abgetrennt werden. Einige wachsen zu einem Tipi zusammen, andere sollen später zum  Verstecktunnel werden, den die Jungen und Mädchen der Kita in ihr Spiel einbinden können. Schon am vergangenen Sonnabend hatten etwa zehn Väter und Mütter beim Kita-Aktionstag mit angepackt, um die Sträucher einzupflanzen.
Nun gab es die offizielle Übergabe durch die Fielmannstiftung. Sie wurde vertreten durch Bad Segebergs Fielmann-Niederlassungsleiterin Jana Herrmann. „Wir pflanzen Bäume und Büsche für nachkommende Generationen“, unterstrich sie, wie wichtig dem Gründer der Fielmann AG der Umweltschutz und die Natur seien – sehr zur Freude auch von Kita-Leiterin Susanne King und Projektleiter Günther Klingner von der Lebenshilfe: „So entwickelt sich unser Außengelände Stück für Stück weiter. Unser Ziel ist es, den Kindern ganz viele Möglichkeiten zur Bewegung zu geben, ihnen zu ermöglichen, Natur durch Gerüche und Geschmäcker zu entdecken –  Natur mit allen Sinnen erleben. Die Hainbuchen sind ein Teil davon.“

Diesen Beitrag teilen:

Zurück