Aus dem Geschäftsleben

Hagebaukalender hilft der Muschel

von Gerald Henseler

Ute Drefke, Koordinatorin des Kinderhospizvereins Die Muschel, freut sich, dass Steffen Schreiner, Marktleiter bei Hagebau, die Kalender in diesem Jahr für eine Spende an den Kinderhospizverein verkauft. Foto: ohe

Bad Segeberg (ohe). Seit drei Jahren verkauft der Hagebaumarkt der Firma Hass+Hatje in Bad Segeberg (Rosenstraße 35) Kalender für einen guten Zweck. In diesem Jahr spendet der Baumarkt den Erlös an den Kinderhospizverein Die Muschel.
„Der Verkauf ist bereits gut angelaufen“, sagt Marktleiter Steffen Schreiner. Für einen Euro können Kunden den Kalender an den Kassen des Hagebaumarktes erwerben. Der Kalender ist der perfekte Planer für die Familie. In fünf Spalten können Familienmitglieder ihre Termine eintragen. Dazu gibt der Hagebaumarkt auf jedem Kalenderblatt Tipps rund um Haus und Garten.
Steffen Schreiner ist sich sicher, dass er alle 500 Kalender verkauft. Ute Drefke, die Koordinatorin des Kinderhospizvereins Die Muschel, hat viele Verwendungsmöglichkeiten für die Spende. „Der Bedarf steigt“, sagt Ute Drefke. Immer öfter betreuen die ehrenamtlichen Helfer der Muschel auch Familien, in denen ein Elternteil im Sterben liegt.

Diesen Beitrag teilen:

Zurück