Aus dem Geschäftsleben

Gutes Hören bereitet große Freude

von Gerald Henseler

Hörakustikermeister Michael Eggers (li.) und Heinke Hedler (re.) behandelten das Mädchen Laiba (hier mit ihrer Mutter). Fotos: Verein

Wankendorf (ohe). Gutes Hören ist wichtig für das allgemeine Wohlbefinden. Hören Kinder nicht gut, ist die Sprachentwicklung gestört. In Deutschland ist etwa jeder Vierte schwerhörig. „In Pakistan ist der Anteil der Schwerhörigen noch höher“, sagt Hörakustikermeister Michael Eggers. Ein Grund dafür ist, dass Mittelohrentzündungen und andere Krankheiten in Pakistan nicht behandelt werden. Seit 2013 hilft er als Mitglied des Bordesholmer Vereins Pakistan – Hilfe zur Selbsthilfe.

Am Hashim Welfare Hospital in der Provinz Punjab untersuchte er mit Kollegen und Ärzten die Hörfähigkeit von rund 1.500 Patienten.150 statteten sie mit Hörgeräten aus. „Wir  konzentrieren uns auf die Behandlung von Schulkindern“, sagt Eggers. Im Frühjahr schulte das Team um Eggers Mitarbeiter des Hashim Welfare Hospitals. Sie sollen ab 2020 die Untersuchungen  von Hörbehinderten und deren Versorgung selbst durchführen.

Der Verein Pakistan – Hilfe zur Selbsthilfe will das Hashim Welfare Hospital bei dieser Aufgabe weiter unterstützen. Computer und Diagnosegeräte hat das Partnerhospital schon bekommen. Jetzt suchen Eggers und seine Vereinskollegen nach Sponsoren, die die Versorgung mit Hörgeräten sicherstellen. Neben Geldspenden sind dabei auch alte Hörgeräte willkommen. Die müssen zwar individuell anpasst werden, aber nach einer Umprogrammierung können sie weiter eingesetzt werden.

Wer den Verein bei seinem Projekt unterstützen möchte, kann im Geschäft von Michael Eggers in Wankendorf, Bornhöveder Landstraße 1, spenden. Die Hörgeräte-akustiker nehmen auch ausgediente Hörgeräte entgegen. Das Geschäft ist montags bis freitags von 8.30 bis 14 Uhr geöffnet.

Nähere Informationen gibt die Website pakistan-hilfe.org.

Diesen Beitrag teilen:

Zurück