Aus dem Geschäftsleben

Gewa 2018: „Alle Aussteller geben richtig Gas“

500 Quadratmeter Teppich haben die Veranstalter neu gekauft. Uwe Zeitter (vorn) und Hausmeister Reinhard Studt tragen hier die ersten Rollen in die Sporthalle. Foto: ohe

Die Poul-Due-Jensen-Schule wird am kommenden Wochenende wieder zum Messezentrum. Von Freitag, 5. bis Sonntag, 7. Oktober präsentieren sich 55 Gewerbebetriebe und 20 Vereine  in der Aula, den Klassenräumen, auf dem Schulhof und in der Sporthalle. „Das sind weniger Aussteller als vor zwei Jahren“, räumt Uwe Zeitter, der Geschäftsführer des Gewerbevereins Wahlstedt ein.2016 hatte die Gewa mit  über 70 gewerblichen Ausstellern ein Rekordergebnis erzielt. Der Attraktivität der Gewerbeschau wird die geringere Ausstelleranzahl nicht schaden, ist sich Zeitter sicher. „Alle Aussteller geben in diesem Jahr richtig Gas“, verspricht er. Besucher können sich vor allem auf viele Gewinnspiele und besonders günstige Messeangebote freuen. Nahezu an jedem Stand gibt es etwas zu gewinnen. Die Preise sind nicht nur Kugelschreiber oder Feuerzeuge. „Da gibt es auch Reisen und Karl-May-Tickets“, nennt Zeitter Beispiele.
Eine tolle Mitmachaktion ist der Flugsimulator Ikarus der AOK. „Wer sich auf das Gerät legt, fühlt sich, als könne er fliegen“, beschreibt Uwe Zeitter das Gerät. Die Gesundheitskasse testet damit den Gleichgewichtssinn der Probanden.
80 Prozent der ausstellenden Betriebe kommen aus Wahlstedt und Bad Segeberg. Auf dem Schulhof präsentieren sich in diesem Jahr nur zwei Autohäuser. „Die anderen sind in Bad Segeberg beim Kartoffelfest und dem verkaufsoffenen Sonntag“, bedauert Zeitter.
Die Tombola-Lose verkaufen in diesem Jahr Mitglieder des Wahlstedter Ortsvereins der Deutschen Lebensrettungsgesellschaft (DLRG). 20.000 Lose möchten sie bis Sonntagmittag verkaufen. Damit würden sie einen Erlös von rund 5.000 Euro erzielen. Der soll der Jugendarbeit des Vereins zugute kommen. „Jedes achte Los gewinnt“, hat Uwe Zeitter errechnet. Zu den Gewinnen zählen 20 Preise im Wert von jeweils rund 500 Euro. Dazu gehören Fahrräder und Fernsehgeräte.
Bianca Schlizio und Lea Löhn von der Stadt Wahlstedt haben den Markt der Möglichkeiten organisiert. In diesem Bereich stellen sich die örtlichen Vereine mit ihren Angebote vor. Die Schützengilde hat einen eigenen Raum. Hier können Gewa-Besucher das Bogenschießen ausprobieren.
Die Gewa öffnet am Freitag, 5. Oktober von 13 bis 18 Uhr sowie Sonnabend, 6. und Sonntag, 7. Oktober von 11 bis 18 Uhr. Der Eintritt ist wie immer frei.

Standplan Gewa 2018

Diesen Beitrag teilen:

Zurück