Aus dem Geschäftsleben

Geschenkideen: Vom Gedicht bis zum Dinner zu zweit

von Harald Prädel

Mit Blumen beweisen sich die Liebenden am Valentinstag vorzugs-weise ihre Liebe. Foto: Alexandra H./pixelio

Blumen als Geschenk zum Valentinstag sind natürlich der Klassiker. Auch Pralinen und edle Schokolade gelten als ideale Präsente. Doch der Phantasie der Liebenden sind keine Grenzen gesetzt, wenn es darum geht, den anderen am 14. Februar zu überraschen. Wie wäre es zum Beispiel mit einem romantischen Dinner zu zweit? Oder mit einem Ausflug an die See und einem gemütlichen Spaziergang mit anschließender Einkehr in einem netten Restaurant?
Das Tolle an diesen Klassikern: Sie lassen sich ausgefallen modifizieren. Statt der roten Rosen könnte es auch mal ein bunter Strauß mit nur zwei roten Rosen in der Mitte sein, die das Pärchen symbolisieren. Oder man stellt Pralinen selber her, kocht ein eigenes Menü, dreht einen kleinen Film über das Paar mit dem Handy oder einer Digitalkamera, den man am Valentinstag gemeinsam anschaut.
Nicht zu unterschätzen ist aber auch die herzerwärmende Wirkung einer selbst gebastelten Karte zum Valentinstag, mit dem schönsten Paarbild darauf, einem romantischen Zitat und lieben Worten. Oder wie wäre es mit einem selbst gebastelten Fotobuch, das die tollsten Erinnerungen an die gemeinsame Zeit beherbergt?
Weitere nette Gechenkideen: Eine Collage mit Fotos der gemeinsamen Abenteuer, ein selbst geschriebenes und vorgetragenes Lied, persönliche Gutscheine, ein individuelles Gedicht oder ein spontanes Selfie-Fotoshooting an den Lieblingsplätzen am Valentinstag, das später als kleines Büchlein oder in einem Fotobilderrahmen aufbereitet wird – damit kann man den Liebsten oder die Liebste am 14. Februar sicherlich auf angenehme Weise überraschen.        
     hap

Diesen Beitrag teilen:

Zurück