Aus dem Geschäftsleben

Firma Wollmann stellt Weichen für die Zukunft

von Gerald Henseler

Marcel Zander (li.) hat seine Prüfung zum Meister im Installateur- und Heizungsbauer-Handwerk bestanden. Ronald Wollmann, Inhaber der Firma Wollmann, hat ihm eine fließende Betriebsübernahme angeboten. Foto: ohe

Trappenkamp (ohe). Der Handwerksmeister Ronald Wollmann sorgt sich rechtzeitig um einen Betriebsnachfolger. „Wir haben die Weichen für die Zukunft gestellt“, sagt der 55-jährige Inhaber der Heizungs- und Sanitärfirma Wollmann in Trappenkamp (Hermannstädter Straße 20). Sein Mitarbeiter Marcel Zander hat im Mai die Prüfung zum Meister im Installateur- und Heizungsbauhandwerk bestanden. Ihm hat Ronald Wollmann die Betriebsübernahme angeboten.

„Die Selbstständigkeit war schon immer mein Ziel“, sagt Zander.  Der 36-Jährige arbeitet seit sieben Jahren in dem Sanitär- und Heizungsbaubetrieb von Ronald Wollmann. Er freut sich darauf, bald mehr Verantwortung zu übernehmen. „Wir planen einen fließenden Übergang“, sagt Ronald Wollmann. Was zu welchem Zeitpunkt stattfindet, steht noch nicht fest. Ronald Wollmann will auf jeden Fall noch länger im Betrieb mitarbeiten. „Der Jüngere braucht eine Perspektive“, sagt Wollmann.

Vor 73 Jahren gründete Georg Wollmann, der Großvater von Ronald Wollmann, den Betrieb in Trappenkamp. Nach seinem Tod übernahm 1973 Dieter Wollmann den  Handwerksbetrieb. Ronald Wollmann ist seit 1999 Betriebs–inhaber in dritter Generation. Er selbst hat keine Kinder. Deshalb freut er sich darüber, dass einer seiner Mitarbeiter den Traditionsbetrieb weiterführen möchte.

Marcel Zander wohnt mit seiner Familie in Trappenkamp. Im Oktober erwartet seine Frau das dritte Kind.

Diesen Beitrag teilen:

Zurück