Aus dem Geschäftsleben

Endspurt beim Ausverkauf Wohngefühl schließt endgültig

von Dirk Marquardt

Auch viele Wohnaccessoires (li.) und vier Musterküchen sind noch am Plöner Eck in Klein Rönnau erhältlich. Timm Witthohn präsentiert hier eine Küche des Herstellers Schüller.

Klein Rönnau (mq). Vor drei Jahren war alles vorbereitet für die große Wiedereröffnung von Wohngefühl in Klein Rönnau am Plöner Eck 1. Timm Witthohn, Geschäftsführer von Ostseeküchen, wollte mit der Kombination aus Küchenstudio, Landhausmöbeln und Wohnaccessoires eine interessante Auswahl für die Kunden bieten. Doch Corona machte dem ambitionierten Vorhaben einen dicken Strich durch die Rechnung. Einen Tag vor der Eröffnung wurde der erste Lockdown verhängt, fortan bestimmten viele einschränkende Maßnahmen den Alltag. Die Energiekrise und die Auswirkungen des Ukraine-Krieges kamen hinzu.

„Unsere tollen Mitarbeiter vor Ort haben viel versucht. Aber das Projekt kam nie so in Schwung, wie ich es mir vorgestellt habe. Jetzt geben wir den Standort schweren Herzens auf“, sagt Timm Witthohn. Viele Stammkunden, die über Jahrzehnte ihre Möbel am Plöner Eck gekauft haben, bedauerten die Schließung sehr. Er weist ausdrücklich darauf hin, dass Ostseeküchen natürlich weiterhin an den Standorten Gleschendorf, Bad Oldesloe, Neustadt und Eckernförde erfolgreich vertreten ist.

Noch bis Mitte Februar läuft der Ausverkauf mit Schnäppchenpreisen auf das gesamte Sortiment. „Wir haben noch Couchgarnituren, Schränke, Regale, Sessel, Lattenroste, Matratzen und Wohnaccessoires – alles hohe Qualität zu guten Preisen“, sagt Timm Witt-hohn. Auf die vier Musterküchen gibt es zusätzlich noch einmal zehn Prozent Nachlass auf die reduzierten Preise. Im Januar hat das Geschäft montags von 9 bis 16 Uhr sowie freitags von 10 bis 17 Uhr geöffnet. Im Februar wird an den ersten beiden Wochenenden (3. und 4. sowie 10. und 11. Februar) freitags von 10 bis 18 Uhr und sonnabends von 9 bis 16 Uhr verkauft.

Diesen Beitrag teilen:

Zurück