Aus dem Geschäftsleben

Ein gelungener Neustart bei Nortex

von gelieferte Meldung

Das Mode-Center Nortex hat wieder geöffnet.

Neumünster (em). Das Mode-Center Nortex in Neumünster (Grüner Weg 9-11) hat seit vergangenen Sonnabend wieder eröffnet: Nach acht langen Wochen gab es ein herzliches „Willkommen zurück“ sowohl für die Kunden als auch viele der Mitarbeiter des traditionsreichen Modehauses. Der Neustart sorgte für viele zufriedene und auch hoffnungsvolle Mienen – endlich wieder einkaufen!

Noch ist das Anprobieren und Beraten mit Nase-Mund-Masken ein wenig gewöhnungsbedürftig. Doch vielen Menschen, die am Sonnabend wieder hochwertige und passende Bekleidung bei Nortex einkauften, war die Freude darüber trotzdem anzumerken. Nortex lädt daher alle Kunden ein, während der Öffnungszeiten montags bis sonnabends von 10 bis 18 Uhr hochwertige Bekleidung und aktuelle Mode in riesiger Auswahl zu entdecken, anzuprobieren und zu kaufen.

Offenbar holen die Schleswig-Holsteiner nun, mit Augenmaß und Bedacht, das nach, was wegen der Pandemie warten musste. Beispielsweise die Feier einer Hochzeit, wie Thorsten Guckel, Einkaufsleiter für Herrenbekleidung des Modehauses, bestätigen kann: Der Mode-Experte hat gleich in den ersten Stunden des Eröffnungstages mehrere Kunden beim Kauf eines passenden und hochwertigen, festlichen Anzugs beraten.

So auch Lkw-Fahrer Hagen Behncke, der als Brautvater zum ersten Mal bei Nortex einkaufte – und sich von der Größe und Auswahl des Sortiments beeindruckt zeigte. „Ich war überrascht und auch überwältigt von der Fläche hier“, sagt der Elmshorner. „Da ist es wirklich super einfach, den richtigen Abstand einzuhalten.“ Auch das Tragen der Atemmaske sei für ihn keine Hürde, er habe sich im Rahmen seines Arbeitsalltags längst daran gewöhnt.

Für die Verkaufsberater bei Nortex gilt Ähnliches: Sie tragen ebenfalls eine Stoffmaske oder auch ein durchsichtiges Schutzvisier, letzteres mit dem Vorteil, dass die Mimik ihres Trägers weiterhin zu sehen ist. „Das ist ein Gebot der Höflichkeit unseren Kunden gegenüber“, erläuterte Verkaufsleiter Andy Gra-bowski – denn schließlich gilt für alle Kunden im Einzelhandel eine generelle Pflicht, eine Atemmaske zu tragen.

Für maximales Sicherheits- und Komfortempfinden sorgen auch die Neuerungen im Kassenbereich bei Nortex: Dort zeigen nun schwarzgelbe Markierungen an, wie der gewünschte Abstand zum Nachbarn einzuhalten ist. Direkt an der Kasse sind kaum wahrnehmbare Plexiglas-Fenster angebracht. Nach dem Einkauf können die Kunden bequem in seitlicher Richtung den Ausgang erreichen, zusätzlich finden sich an mehreren Stellen Möglichkeiten zum Desinfizieren der Hände.

Betriebsarzt Dr. Karl hat an dem Konzept maßgeblich mitgewirkt. „Wir übererfüllen damit die vorgegebenen Standards“, so der Mediziner. Die Vorgehensweise sei schlüssig und effektiv. Das kurze Fazit: „Die Kunden sind bei Nortex sehr gut aufgehoben.“ Weitere Informationen dazu findet man im Internet auf www.nortex.de sowie unter Telefon 0  43  21 / 8 70  00.

Diesen Beitrag teilen:

Zurück