Aus dem Geschäftsleben

Denise Buller ist jetzt Fachangestellte für Bäderbetriebe

von gelieferte Meldung

Herbert Pakulla freut sich über bestandene Prüfung von Denise Buller. Sie ist jetztFach­angestellte für Bäderbetriebe.

Wahlstedt (em). 19 neue Fachangestellte für Bäderbetriebe erhielten in der Verwaltungsakademie in Bordesholm ihre Abschlusszeugnisse. Begonnen hatte Denise Buller als erste Auszubildende der Stadtwerke Wahlstedt. „Heute haben wir in jedem Jahrgang einen Auszubildenden und auch im August werden wir wieder mit einem neuen Azubi starten“, sagt Geschäftsführer Luzian Roth.
Das Ende des Schuljahres ist gleichzeitig auch der Beginn einer neuen Herausforderung für Denise Buller, die jetzt als Fachangestellte gemäß Diensteinteilung, auch alleine, das heißt nur mit einem Rettungsschwimmer für das gesamte Bad mit Technik und Kursen verantwortlich ist. „Wir sind uns sicher, dass sie diese Aufgabe gut bewältigen wird. Dafür wurde sie in den letzten 36 Monaten in der Schule und auch im Bad praktisch und theoretisch ausgebildet. Im Bad wurde sie von den Kollegen und vom Badleiter, Herbert Pakulla, vom ersten Tag an angeleitet und fachlich und schwimmerisch auf Vordermann gebracht - auch wenn dies sicherlich nicht immer ein Zuckerschlecken war“, sagt Luzian Roth.
Die Stadtwerke Wahlstedt betreibt Hallen- und Freibäder in Schleswig-Holstein. Zu den Aqua-Fun--Bädern gehört das Horst-Max-Tietz-Hallenbad und das Freibad in Wahlstedt. Das Hallenbad bietet ein umfangreiches Kursprogramm in verschiedenen Schwimm- und Planschbecken an. Es gibt viele unterschiedliche Aqua Fitness-Programme, wie zum Beispiel Aqua Cycling, Aqua Jogging, Bauch-Beine-Po und Aqua Power.
„Letztendlich führte dies zu dem Ergebnis, dass die Einzelprüfungen alle bestanden wurden. Besonders erfreulich ist die Zwei im Bereich Sport und Gesundheitsförderung. Gerade die Fitnesskurse sind die Einsatzbereiche, in denen wir uns im Hallenbad über weitere Unterstützung freuen“, sagt Luzian Roth. Denise Buller ist mittlerweile in Wahlstedt heimisch geworden – dies zeigt sich auch in ihrer aktiven Mitarbeit als Feuerwehrfrau der Freiwilligen Feuerwehr Wahlstedt.

Diesen Beitrag teilen:

Zurück