Aus dem Geschäftsleben

Bootsclub Wardersee feierte neue Steganlage mit einem Sommerfest

Der Vereinsvorsitzende Ingwer Carsten Paulsen zeigt die neue Steganlage seines Clubs. Foto: ohe

Rohlstorf-Warder (ohe). Bei einem Sommerfest weihte der Bootsclub Wardersee seinen neuen Steg ein. Von der Projektplanung bis zur handwerklichen Ausführung vor Ort erledigten die Clubmitglieder fast alle Arbeiten allein. „Lediglich für das Rammen der drei Meter langen Pfähle haben wir einen Bagger eingesetzt“, erklärt der Vorsitzende Ingwer Carsten Paulsen. So hielt der Club die Kosten für das Projekt niedrig.
Auf 47 Meter Länge erneuerten die Wassersportler die Steganlage auf ihrem Vereinsgelände neben der Badestelle in Warder. „Wir haben ein ökologisch unbedenkliches Kunststoffmaterial eingesetzt“, sagt der Vereinsvorsitzende. Er hofft auf eine lange Lebensdauer des Stegs. „Die Herstellerfirma hat die Garantiezeit gerade von 15 auf 20 Jahre verlängert“, erläutert der Vorsitzende.
Insgesamt 7.200 Euro kostete die Erneuerung des Stegs. Der Verein setzte dabei auf eine freiwillige Umlage seiner rund 50 Mitgliedsfamilien. Durch die hohe Beteiligung von 94 Prozent der Mitglieder fühlen sich die Vorstandsmitglieder Ingwer Cars­ten Paulsen, Christian Gräfe, Martin Frommhagen und Andreas Schulz in ihrer Vorgehensweise bestätigt. Als nächste Veranstaltung plant der Bootsclub am Freitag, 24. August, eine Lampionfahrt auf dem Wardersee. Beginn ist um 19 Uhr.

Diesen Beitrag teilen:

Zurück