Aus dem Geschäftsleben

Autohaus Reköndt unterstützt Helfer der Hochwasserkatastrophe

von Gerald Henseler

Michael und Thomas Petitjean vom Toyota Autohaus Reköndt unterstützen Helfer der Hochwasserkatastrophe mit einem Tranporter.Foto: ohe

Bad Segberg (em). Jeder hat die Bilder der vergangenen Tage der vom Hochwasser betroffenen Gebiete vor Augen. Bisher kannten wir solche Bilder nur aus dem Fernsehen, weit weg, irgendwo im Ausland. Nun hat es nicht weit von hier Menschen, Kollegen, Freunde und Geschäftspartner getroffen, die von einer auf die andere Minute alles verloren haben.

„Als hätten wir mit Corona nicht schon genug durchgemacht, müssen wir erkennen, es kann noch schlimmer kommen“, sagt Michael Petitjean, Geschäftsführer des Toyota Autohauses Reköndt

Trotz allem Leid, zeigt sich in der Not aber auch die Hilfsbereitschaft der Menschen. Aus allen Teilen der Bevölkerung bietet man Hilfe an, fahren Rettungskräfte in ihrer Freizeit in die Krisengebiete, räumen auf, stellen die Infrastruktur wieder her und spenden Trost.

„Hierfür sprechen wir allen Helfern nur unsere Anerkennung und unseren Dank aus“, sagt Petitjean.

„Auch wir vom Autohaus Reköndt wollten helfen. Auf Anfrage haben wir spontan einen Transporter zur Verfügung gestellt, mit dem benötigtes Hygiene Material, aber auch Tierfutter, direkt und unkompliziert in die Region verbracht wird“, so Petitjean.

Diesen Beitrag teilen:

Zurück