Aus dem Geschäftsleben

Ambulante Pflege für Wahlstedt und Umgebung

von Dirk Marquardt

Nadia Wächter (Mi.) und ihre Schwiegertochter Natalja Wächter (li.) sind die Inhaberinnen des Pflegedienstes Wächter in Wahlstedt. Elena Uljaschow ist Pflegedienstleiterin. Foto: mq

Wahlstedt (mq). Schon in Lübeck ist Nadia Wächter seit vielen Jahren erfolgreich mit ihrem ambulanten Pflegedienst im Einsatz. Zusammen mit ihrer Schwiegertochter Natalja bietet sie diesen Service für pflegebedürftige Menschen seit Juni 2016 auch in Wahlstedt an (Neumünsterstraße 28).
Das Einzugsgebiet der mobilen Pflegekräfte umfasst dabei Wahlstedt, Bad Segeberg, Trappenkamp und Umgebung. Vier Angestellte sind derzeit unterwegs, dazu gehört auch die Pflegedienstleiterin Elena Uljaschow. Pflege, Betreuung und Service – in diesen Bereichen bieten Nadia und Natalja Wächter ihren Kunden viele persönlich abgestimmte Leistungen an. Dabei werden in einem Erstgespräch die Wünsche und Bedürfnisse der Kunden aufgenommen, um anschließend ein individuelles Angebot zu erstellen.
„Wir begleiten unsere Kunden auch bei den vielen Fragen, die rund um die Pflege auftauchen“, sagt Nadia Wächter. Dazu gehören beispielsweise die finanziellen Rahmenbedingungen oder die kos­tenlose Begleitung, wenn der Gutachterdienst den Pflegegrad ermittelt.
Gerade für russisch sprechende Kunden kann der Pflegedienst Wächter eine große Hilfe sein, denn oft kommt es vor, dass behördliche Schreiben oder Mitteilungen von der Krankenkasse übersetzt werden müssen.
Ein weiterer Bereich sind Dienstleistungen im Rahmen der Ent­lastungspflege. „Wir betreuen Menschen zu Hause, wenn der pflegende Angehörige etwas zu erledigen hat“, sagt Natalja Wächter. Zudem werden Kunden bei Arztbesuchen oder Behördengängen begleitet.
„Wir suchen noch Pflegefachkräfte und Pflegehilfskräfte“, sagt Natalja Wächter. Weitere Informationen rund um den Pflegedienst Wächter erhalten Interessenten unter der Telefonnummer 04554/9994270 oder im Internet unter der Adresse www.pflegedienst-waechter.de.

Diesen Beitrag teilen:

Zurück