Aktuelles

Zum 15. Jubiläum zeigt sich der Dörpsclub Kalübbe spendabel

von gelieferte Meldung

Kalübbe (em). Der Dörpsclub Kalübbe plünderte zum 15-jährigen Vereinsjubiläum seine Kameradschaftskasse, um Kalübber Vereinen und Gruppen in dieser schweren Zeit finanziell unter die Arme zu greifen. Begünstigte sind in diesem Jahr die Kalübber Jugendfeue

Kalübbe (em). Der Dörpsclub Kalübbe plünderte zum 15-jährigen Vereinsjubiläum seine Kameradschaftskasse, um Kalübber Vereinen und Gruppen in dieser schweren Zeit finanziell unter die Arme zu greifen. Begünstigte sind in diesem Jahr die Kalübber Jugendfeuerwehr, der Musikzug Klüver Sound und die Kalübber Kinderfeuerwehr mit jeweils 300 Euro.

Die Übergabe durch den Vorsitzenden Bernd Steffen erfolgte mit den Vertretern André Schnathmeier (Klüver Sound), Stephan Honefeld (Jugend- und Kinderfeuerwehr) und David Glaser (Wehrführer Freiwillige Feuerwehr Kalübbe) vor dem Feuerwehrhaus in Kalübbe.

„Genau das sind immer wieder diese schönen Momente, weshalb wir vor 15 Jahren den Verein Dörpsclub Kalübbe ins Leben gerufen haben“, so der zweite Vorsitzende Achim Burmeister. Der Verein unterstützt ehrenamtlich seit seiner  Gründung die Kalübber Vereine und Gruppen mit Sach- und Geldspenden. Weiterhin veranstaltet der Dörps-club jährlich unter anderem den öffentlichen Grill- und Klönschnackabend „Klüv op´n Dutt“ auf der alten Schulwiese und bringt viermal im Jahr das Dorfblatt „De Klüver“ heraus. Zur Zeit besteht der Club aus 52 Mitgliedern, aufgeteilt auf 16 aktive und 36 passiv-fördernde Unterstützer. Den Vorstand komplettieren der Kassenwart Andreas Huschenbedt und der Schriftwart Walter Günther. Für die Zukunft sieht sich der Verein gut aufgestellt.

Diesen Beitrag teilen:

Zurück