Aktuelles
Die Buberts aus Klein Rönnau in Vox-Doku „Mein Hund, dein Hund“

„Wir setzen bei der Hundeerziehung auf Liebe“

Achim Bubert füttert seinen Beagle Bobby am Tisch mit der Gabel. Was er und seine Frau Petra sonst mit ihren Hunden erleben, zeigt der Sender „Vox“ in der Doku „Mein Hund, dein Hund“. Foto: ohe

Klein Rönnau (ohe). Hunde gehören für Achim und Petra Bubert aus Klein Rönnau schon seit über 30 Jahren mit zur Familie.  Heute leben Yorkshire Terrier Schnuffel und Beagle Bobby mit in ihrem Haus. Ein Kamerateam des Senders „Vox“ war jetzt zu Gast bei den Buberts.  Für die zweite Staffel der Dokumentationsserie „Mein Hund, dein Hund“ schauten sie den Hundesbesitzern im Alltag über die Schulter. Dabei erzählen Petra und Achim Bubert, wie sie es mit der Erziehung, der Ernährung, der Pflege und der Beschäftigung ihrer vierbeinigen Lieblinge halten.
In der Serie treffen die Buberts auf die Hundehalter Dagmar und Mo aus Berlin. „Wir waren uns auf Anhieb sehr sympathisch“, sagt Petra Bubert. Dabei treten die Berliner in der Vox-Doku als Gegenspieler der Klein Rönnauer auf und haben ganz andere Ansichten in puncto Hundeerziehung. „Wir erziehen unsere Hunde mit Liebe“, versichert Achim Bubert.
In der Sendung füttert Achim seinen Bobby unter anderem am Tisch mit Messer und Gabel. Petra demonstriert, wie sie mit „kosmischer Energie“ die Selbstheilungskräfte der Tiere anregt. „Es gibt viel zu lachen“, sagt Petra Bubert. Mehr dürfen die beiden noch nicht über die Sendung verraten. „Vox“ sendet den Beitrag in der dritten Folge der akuellen Staffel am Sonnabend, 20. Mai, von 19.10 bis 20.15 Uhr Uhr.

Diesen Beitrag teilen:

Zurück