Aktuelles

Wer fand seine große Liebe an der Bräutigamseiche?

Seit über 100 Jahren hilft die Bräutigamseiche im Dodauer Forst bei der Partnersuche. Die Tourist-Info Eutin sucht jetzt Paare, die sich auf diesem Weg gefunden haben. Foto: Archiv Martens

Eutin (ohe). Selbst in Zeiten von Parship und Tinder ist die romantische Art der Partnervermittlung noch immer gefragt. Bis zu 40 Briefe deponiert der Briefträger wöchentlich im Astloch der Bräutigamseiche bei Eutin. Über 100 Paare haben sich auf diese Weise schon gefunden und geheiratet. Die Touristinformation Eutin sucht jetzt nach Paaren, die sich durch die rund 500 Jahre alte Eiche im Dodauer Forst gefunden haben. Paare, die bereit sind, über ihre Partnersuche mit der Eiche zu  berichten, sollten sich jetzt mit der Tourist-Info Eutin (Tel.: 04521/70970 oder per E-Mail an
info@eutin-tourismus.de in Verbindung setzen. Wer selbst auf diesem altmodischen Weg einen Partner finden möchte, kann einfach einen Brief an Bräutigamseiche, Dodauer Forst, 23701 Eutin senden. Der landet dann im Astloch der Eiche und kann von jedermann gelesen werden. Das Postgeheimnis gilt in diesem Fall nicht.

Diesen Beitrag teilen:

Zurück