Aktuelles

Weihnachtsdorf an zwei Wochenenden

von Dirk Marquardt

Vorfreude auf zwei weihnachtliche Wochenenden: Kirsten Hauk (v.li.), Matthias Bonse, Paul Griese, Wolfgang Lippke und Angelika Pryl laden ins Wahlstedter Weihnachtsdorf ein.Fotos: mq

Wahlstedt (mq). Nach dem großen Premieren-Erfolg im vergangenen Jahr legen die Veranstalter noch einen drauf: Das Wahlstedter Weihnachtsdorf findet in diesem Jahr gleich an zwei Wochenenden statt. Von Freitag, 13., bis Sonntag, 15. Dezember, und von Freitag, 20., bis Sonntag, 22. Dezember, lädt die Fest AG auf den Marktplatz ein. Paul Griese sorgt mit seinem Team wieder dafür, dass ein Hüttendorf mit acht Buden entsteht, in dem die Besucher die vorweihnachtliche Stimmung genießen sollen.

„Das Feedback zum Weihnachtsdorf im vergangenen Jahr war richtig gut“, freut sich Bürgermeister Matthias Bonse auf die Neuauflage. „Und da viele unterwegs waren und es bedauert haben, das Weihnachtsdorf verpasst zu haben, findet es in diesem Jahr gleich an zwei Wochenenden statt“, sagt Wolfgang Lippke. Dafür wurden sogar 500 Punschbecher mit dem Wahlstedter Wappen angeschafft.

Auch bei der zweiten Auflage achten die Veranstalter darauf, dass das Weihnachtsdorf seine ganz besondere Stimmung behält. „Die Leute legen Wert darauf, dass es klein, fein und kuschelig ist“, sagt Angelika Pryl. Paul Griese stellt Holzöfen und Feuerkörbe auf, so dass kein Besucher frieren muss. Hackschnitzel und Tannen schaffen ein rustikales Ambiente. Für Livemusik sorgt am ersten Freitag Joe Green auf der Bühne. An allen Tagen kommt jeweils um 16 Uhr der Weihnachtsmann persönlich zu Besuch. An den beiden Sonntagen wird um 15 Uhr ein Weihnachtsfilm für die ganze Familie gezeigt. „Das kam 2018 richtig gut an“, sagt Paul Griese.

Geöffnet hat das Weihnachtsdorf freitags und sonnabends von 14 bis 21 Uhr und sonntags von 13 bis 20 Uhr.

 

Nach wie vor sammelt die Fest AG Spenden für die Wahlstedter Weihnachtsbeleuchtung. „Jeder Euro hilft uns“, appelliert Kirsten Hauk an Privat- und Geschäftsleute, sich mit einem finanziellen Beitrag an den Kosten zu beteiligen. Wer die Aktion unterstützen möchte, spendet an das städtische Konto mit dem deutlichen Hinweis auf den Verwendungszweck Weihnachtsbeleuchtung (IBAN: DE77 2305 1030 0000 6002 02).

Diesen Beitrag teilen:

Zurück