Aktuelles

Vorschläge erwünscht: Das West-Tor sucht einen Namen

von gelieferte Meldung

Bad Segeberg (em). Die Stadtvertretung Bad Segeberg stimmte unter Beteiligung des Stadtteilbeirates Südstadt der Neugestaltung der ehemaligen Buswendeanlage und Grünfläche im Kreuzungsbereich Hamburger Straße/Theodor-Storm-Straße zu. Mit einem Baubeginn ist ab Frühjahr 2020 zu rechnen.
Damit wird nun die Frage interessant, wie der Platz einmal heißen soll, denn West-Tor war ursprünglich nur als Arbeitstitel gedacht. „Es stehen schon verschiedene Vorschläge im Raum. Der Stadtteilbeirat wünscht sich aber, dass die Menschen, die in der Südstadt leben, die Möglichkeit erhalten, sich an der Namensgebung zu beteiligen. Wenn Sie eine Idee haben, wie der neue Platz heißen könnte, nimmt das Quartiersmanagement ihre Vorschläge gerne entgegen“, sagt Jörg Mose vom Quartiersmanagement
Ihn erreicht man persönlich mittwochs zwischen 16.30 und 19 Uhr im Familienzentrum Südstadt und sonst unter 01  62 / 4  06  87  84 oder suedstadt@comtact.de. Die endgültige Entscheidung über den Namen trifft dann die Stadtvertretung.

Diesen Beitrag teilen:

Zurück