Aktuelles

Volkshochschule im Amt Itzstedt feiert ihren 50. Geburtstag

von Katja Lassen

VHS-Leiterin Gariele Hanika, Kassenwartin Susanne Reimann, erste Vorsitzende Doris Pleß und stellvertretende Leiterin Monika Schröder (v. li.) laden zum 50. Geburtstag der VHS im Amt Iztstedt zur Feierstunde am Donnerstag, 27. September in die Sülfelder S

Sülfeld (kf). Die Volkshochschule im Amt Itzstedt wird am 2. Oktober 50 Jahre alt. Dieses Jubiläum soll bei einer Feierstunde bereits am Donnerstag, 27. September, um 19 Uhr im Foyer der Schule in Sülfeld gefeiert werden. Neben dem Vorstand sind auch alle anderen Mitglieder, Dozenten, Kursteilnehmer und Freunde der VHS eingeladen, dabei zu sein. „Jeder ist herzlich willkommen, mit uns anzustoßen“, sind sich VHS-Leiterin Gabriele Hanika und ihre Stellvertreterin Monika Schröder einig.
Als Professor Meißner vom Forschungszentrum Borstel, Rudi Paulsen vom Amt Itzstedt, Bruno Voigt von der Raiffeisenbank sowie Apotheker Joachim Plettner und Rektor Schnoor von der Schule am 2. Oktober 1968 die VHS Sülfeld gründeten, legten sie den Grundstein für die heutige VHS. Im April 1971 kam die Gemeinde Seth dazu. Im November 1974 folgten Nahe und Kayhude sowie 1976 auch Iztstedt. Seitdem trägt die VHS den heutigen Namen VHS im Amt Itzstedt.
Zu den ersten Kursen gehörte das Maschineschreiben aber auch Kaltes Buffet erstellen mit Herrn Schwesig, sowie ein Kurs Vogelkundliche Wanderungen. Zu den Dozenten gehörten viele Lehrer, die Kurse in Mathe, Deutsch und Englisch für die Eltern ihrer Schüler anboten. Denn die Erwachsenenbildung war damals wie heute wesentlicher Bestandteil der VHS. Sportkurse, die heute den Löwenanteil der Kurse bilden, hat es damals nicht einen einzigen gegeben. Vielmehr erfreuten sich Musikabende im Herrenhaus in Borstel großer Beliebtheit.
Waren es 1970 noch 178 Teilnehmer in 95 Kursen so besuchten 2017 1.442 Teilnehmer rund 130 Kurse. Die Daten belegen, die steigende Teilnehmerzahl an den Kursen, die sich teilweise so großer Beliebtheit erfreuen, dass sie gleich nach Erscheinen des Frühjahrs- oder Herbstprogramms mit einer jeweiligen Auflage von 5.700 Stück auch schnell ausgebucht sind. Darum freuen sich die Vorstandsmitglieder, zu denen neben dem Amtsvorsteher und Schulverbandsvorsteher auch die Bürgermeister der jeweiligen Gemeinden gehören, mit Doris Pleß an der Spitze und Kassenführerin Susanne Reimann über neue Kursanbieter. Es sei in bestimmten Bereichen schwierig, neue Dozenten zu finden, die auf Honorarbasis bezahlt würden. Wer ein reizvolles Hobby oder andere an seinen Interessen teilhaben lassen möchte, sollte sich motiviert fühlen, sich bei der VHS-Leitung unter Telefontan 04535/4555920 zu melden. Auch bietet die Geburtstagsfeier einen guten Anlass, sich kennen zu lernen. Bei einem Gewinnspiel gibt es ein Theater-Abo oder zwei Freikurse zu gewinnen.

Diesen Beitrag teilen:

Zurück