Aktuelles

VJKA: Endlich wieder Gäste in der Jugend-Akademie

von gelieferte Meldung

Die Jugend-Akademie in Bad Segeberg darf wieder Gäste empfangen. Nach den Lockerungen der Corona-Regeln nimmt der VJKA wieder seine Tätigkeiten in Präsenz auf.Foto: VJKA

Bad Segeberg (em). Nach langen Monaten des Lockdowns in der Pandemie darf der Verein für Jugend- und Kulturarbeit im Kreis Segeberg (VJKA) seine Tätigkeiten endlich auch wieder in Präsenz aufnehmen. Zahlreiche Angebote wie Musikunterricht in der Kreis-Musikschule Segeberg, Kunst- und Theaterkurse in der Kultur-Akademie Segeberg oder auch Klassentagungen in der Jugend-Akademie Segeberg fanden in den letzten Monaten ausschließlich digital statt.

„Wir freuen uns sehr, endlich wieder Gäste in der Jugend-Akademie Segeberg begrüßen zu dürfen“, erzählt Geschäftsführer Holger Lück. Nach der Sanierung wurde die Zeit, in der nicht geöffnet werden durfte, noch für Schönheitsarbeit genutzt – neue Bilder wurden im Haus aufgehängt, der Garten wurde aufgehübscht und die Zimmer haben einen Feinschliff bekommen. „Jetzt ist das Haus bereit für die ersten Buchungen, die nun täglich reinkommen“, so Lück.

Eine besondere Idee hat sich dabei die Jugend-Akademie Segeberg überlegt. Da viele Schulklassen noch zögerlich mit Klassenfahrten sind, ist die Jugend-Akademie der perfekte Ort für das außerschulische Lernen. Mit dem Programm „ReStart –Klassengemeinschaft stärken“ können Schulklassen auch nur für einen Seminartag anreisen und sich nach der langen Zeit des Homeschoolings wieder aneinander gewöhnen, begleitet vom pädagogischen Team der Jugend-Akademie. Das gemeinsame Miteinander steht dabei im Vordergrund. Der Seminartag ist auch an der frischen Luft auf dem Jugend-Zeltplatz Wittenborn buchbar. Hier starten am 20. Juni die beliebten Sommerferien-Zeltlager.

Auch in der Kreis-Musikschule Segeberg gibt es ein Aufatmen. Nachdem während des ersten Lockdowns der Musikunterricht bereits komplett auf ein digitales Angebot umgestellt wurde und der lange Lockdown seit November keine logistischen Herausforderungen mit sich brachte, so war es dennoch eine große mentale Aufgabe, die Schüler*innen auch motiviert am Instrument zu halten. Nun darf wieder in Präsenz unterrichtet werden, die Angebote für die Kleinsten starten dann nach den Sommerferien wieder.

In der Kultur-Akademie Segeberg fanden die Theater- und Kunstkurse in den letzten Monaten ebenfalls digital statt, umso größer war die Begeisterung als am letzten Wochenende das erste Zirkuswochenende seit langer Zeit stattfand. Auch die Kindertheaterwoche in den Sommerferien ist bereits lange ausgebucht. Die Kurse finden nun wieder in Präsenz statt, auch die Theater- und Kunstangebote für die Offene Ganztagsschule (OGS) sollen nach den Sommerferien wieder neu beginnen. Zudem laufen die Planungen für die SE-Kultur-Tage auf Hochtouren, der Anmeldezeitraum ist bereits vorüber und Besucher*innen können sich auf rund 60 Veranstaltungen im Kreisgebiet von Segeberg vom 10. bis 26. September freuen.

„Wir sind so froh, dass wir endlich wieder Leben im Haus haben“, freut sich Lück. Das gesamte Kollegium hat die digitalen Herausforderungen gut angenommen, aber es ist doch einfach etwas anderes als gemeinsam vor Ort an einem Projekt zu arbeiten.“ Weitere Informationen zu Angeboten und Buchungen sind unter www.vjka.de zu finden oder telefonisch unter 0  45  51 / 9  59  10 zu erfragen.

Diesen Beitrag teilen:

Zurück