Aktuelles

Viele Unterstützer sorgen für festlichen Lichterglanz

Noch bis zum 6. Januar leuchten in der Bad Segeberger Innenstadt die Lichter der Weihnachtsbeleuchtung. Foto: ohe

Ohne die Weihnachtsbeleuchtung wäre die Adventszeit in Bad Segeberg lange nicht so schön. Rund 4.000 Glühbirnen sorgen an Girlanden und Sternen vom Sonnabend vor dem ersten Advent bis zum 6. Januar für festlichen Lichterglanz in der Stadt. Möglich machen das Spenden von Geschäftsleuten und Privatpersonen
90 Spenden im Bereich zwischen 25 und 1.000 Euro gingen bei Susanne Schmidt ein. Die Buchhalterin aus dem Basses Blatt Verlag kümmert sich seit Jahren um die Gelder für die Weihnachtsbeleuchtung. Basses-Blatt-Geschäftsführer Niels Oumar übernahm im Jahr 2013 treuhänderisch die Organisation der Weihnachtsbeleuchtung. 13.000 Euro kostete der Lichterglanz im vergangenen Jahr.
Die ortsansässigen Elektro-Firmen Titel, Schweim und Tetec übernahmen die Installation der Lichterketten und werden diese wieder abbauen. Tetec übernahm diese Aufgabe in diesem Jahr erstmals von der Firma Baer.
„Um Energie und Kosten zu sparen, wird in einigen Straßen die Straßenbeleuchtung ausgeschaltet“, sagt Niels Oumar. Im kommenden Jahr wollen sich alle Beteiligten zusammensetzen und Verbesserungsmöglichkeiten besprechen. An einem Teil der Weihnachtsbeleuchtung lassen sich die Glühbirnen nicht durch energiesparende LED-Leuchten ersetzen.
Spenden für die Weihnachtsbeleuchtung sind weiterhin willkommen. Basses Blatt veröffentlicht zudem alle Namen der Spender.   ohe

 

Sonderkonto
„Weihnachtsbeleuchtung“
Kto.-Nr. 5100 37161 bei der
Sparkasse Südholstein (BLZ 230 510 30)
IBAN: DE64 2305 1030 0510 0371 61

Diesen Beitrag teilen:

Zurück