Aktuelles

Verein Willkommen in Boostedt spendet viele Schuhe

von gelieferte Meldung

Josef Schreiber, zweiter Vorsitzender des Vereins Willkommen in Boostedt (re.), überreicht Schuhe an Saleem Shahid vom Deutschen Roten Kreuz. Foto: M. Jacobs-Schilling

Boostedt (em). Der Verein Willkommen in Boostedt ist auch in der Kleiderausgabe der Erstaufnahmeeinrichtung (EAE) für Flüchtlinge in Boostedt  und Neumünster gut vertreten. Dort wurde festgestellt, dass immer wieder vernünftiges Schuhwerk im allgemeinen, jedoch Herrenschuhe speziell, seit Anfang an ein Mangel in der Kleiderausgabe ist. „Daher haben wir uns entschlossen, regelmäßig Schuhe zu kaufen. Der letzte Einkauf mit 350 Paar Schuhen ist etwas größer ausgefallen. Wir haben nach dem tatsächlichen gewünschten Bedarf von unserem Spendengeld Hausschuhe, Boots, Sportschuhe und Winterstiefel gekauft. Viele Flüchtlinge können das Kleiderhaus endlich auch mit Schuhen verlassen. Das freut uns“, sagt Josef Schreiber, zweiter Vorsitzender von Willkommen in Boostedt.
Es fehlt aber immer noch jede Menge an Kleidung für Jugendliche und Männer in den Größen 164 bis176 sowie S und M. „Sie können uns daher mit Spenden unterstützen.
Nähere Infos erhalten Sie auf unserer Homepage www.willkommen-in-Boostedt.de“, sagt Josef Schreiber.

Diesen Beitrag teilen:

Zurück