Aktuelles

Tensfelder Sportler bauen an

von Gerald Henseler

Der Vereinsvorsitzende Hugo Jürgens (li.), Bürgermeisterin Dr. Beatrix Klüver und der zweite Vorsitzende des TuS Tensfeld, Hendrik Koch, starteten mit dem symbolischen ersten Spatenstich die Bauarbeiten am Anbau des Sportlerheims. Foto: tus tensfeld

Tensfeld (ohe). Der erste Spatenstich ist getan. Damit hat der Bau des zur Erweiterung des Sportlerheims des TuS Tensfeld begonnen. Als Anbau an sein bestehendes Sportlerheim baut der Verein ein Gebäude mit zwei Umkleidekabinen inklusive Duschen, einen Schiedsrichterraum sowie sechs öffentliche Toiletten.
„Der Anbau ist nötig, da wir viele Jungen- und Mädchen-Mannschaften sowie Frauen und Männer-Mannschaften haben.“, sagt der Vereinsvorsitzende Hugo Jürgens. Dafür benötigt der Verein mehr getrennte Dusch- und Umkleidemöglichkeiten.
Im Zuge der Baumaßnahme wird das Dach des vorhandenen Sportlerheims erneuert. 360.000 Euro hat der Verein für den Anbau einkalkuliert. Die Dachsanierung wird voraussichtlich 50.000 Euro kosten. Der Verein trägt 20 Prozent der Gesamtsumme selbst. Die übrigen Kosten übernehmen der Landessportverein, der Kreissportverein und die Gemeinde Tensfeld. Die Aktivregion Holsteins Herz fördert den Bau mit 40.590 Euro.

Diesen Beitrag teilen:

Zurück