Aktuelles

Südstädter haben ihren eigenen Nordbrief-Briefkasten

Die Südstädter Detlef Dreessen, Ingrid Holz, Dr. Michael Noack, Hans Hansen, Christel Bornkopp, Ben Jdidia Hamid und Georg Oehlrich (v.li.) warfen als erste ihre Briefe ein. Holger Schulz (re.) vom Anbieter Nordbrief will sich dafür einsetzen, dass die B

Bad Segeberg (ohe). Monatelang haben die Mitglieder  der Bad Segeberger Südstadt-Initiative für ihren blauen Briefkasten gekämpft. Jetzt geht im Südstadt-Karree an der Theodor-Storm-Straße endlich die Nordbrief-Post ab. Geschäftsleute aus der Südstadt beteiligten sich finanziell an den Kosten für die Aufstellung des Kastens im dem Einkaufs-Karree.
„Für uns ist die Briefpost wichtig“, erklärt  Detlef Dreessen von der Südstadt-Initiative. Schon seit einem Jahr hat die Initiative ihre eigenen Briefmarken bei der Kieler Vertriebsgesellschaft. Bislang verkaufte die Südstadt Initiative ihre individuelle Briefmarke selbst.  Künftig soll sie im freien Verkauf erhältlich sein. Dafür will sich Nordbrief-Kundenbetreuer Holger Schulz einsetzen.
„In den nächsten zehn Tagen wird der Nahkauf-Markt  von Kris­tian Heesch eine unserer Verkaufsstellen“, kündigte Holger Schulz an. In dem Markt direkt neben dem Briefkasten wird es dann Briefmarken geben. Der Briefkasten wird werktags um 16.30 Uhr geleert.

Diesen Beitrag teilen:

Zurück