Aktuelles

STG-Schüler sammelten 170 Pakete für die Segeberger Tafel

von Dirk Marquardt

Die Arbeitsgemeinschaft Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage sammelte am Städtischen Gymnasium 170 Pakete für die Segeberger Tafel. Der Tafel-Vorsitzende Hans-Joachim Wild (2.v.li.) dankte Direktor Frank Ulrich Bähr (li.), den Lehrerinnen Nicola Gra

Bad Segeberg (mq). Dank des Städtischen Gymnasiums (STG) in Bad Segeberg wird das Weihnachtsfest für die vielen Kunden der Segeberger Tafel etwas erfreulicher. Die Arbeitsgemeinschaft (AG) Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage erhielt von den Schülerinnen und Schülern des STG 170 Weihnachtspakete und wird diese heute in Wahlstedt und am Freitag in Bad Segeberg an den Tafel-Ausgabestellen an die bedürftigen Erwachsenen und Kinder verteilen.

„Ich bin tief beeindruckt, was ihr hier geleistet habt“, freute sich Hans-Joachim Wild, der Vorsitzende der Segeberger Tafel, als er die 170 aufgestapelten Geschenke in der Schule in Empfang nahm – fast 30 mehr als im vergangenen Jahr. Traute Roggon und Christian Witte hatten die AG viele Jahre geleitet, in diesem Jahr haben die beiden Lehrerinnen Nicola Graunke und Julia Meyer diese Aufgabe übernommen. „Ich freue mich, dass dieses Projekt eine Fortsetzung findet“, sagte Direktor Frank Ulrich Bähr. „Die Schülerinnen und Schüler waren hochmotiviert und haben alles selber organisiert“, lobte Nicola Graunke die 20 Mitglieder der AG.

Diesen Beitrag teilen:

Zurück