Aktuelles

Sicherheit steht beim Motorradtreffen im Fokus

Unter dem Motto „mobil – aber sicher“ laden Gert Schulz, Birgit Lehmann, Talal Omar, Klaus Blöcker, Matthias Bonse, Birgit Blöcker, Beate Schulz und Werner Stöwer zum 14. Bikertrefen nach Gönnebek ein. Foto: ohe

Gönnebek (ohe). Wer steht nach einer Vollbremsung schneller, Talal Omar mit seinem Gespann aus Fendt-Traktor und voll beladenem Ernteanhänger oder Wahlstedt Bürgermeister Matthias Bonse auf seiner Ducati mit ABS-System? Klaus Böcker, der Chef der Flaming Stars Kreis Segeberg, verrät die Lösung. Das tonnenschwere Gespann hat den deutlich kürzeren Bremsweg. Das werden die motorradfahrenden Feuerwehrleute, das landwirtschaftliche Lohnunternehmen Blunk und die Kreisverkehrswacht beim 14. Bikertreffen in Gönnebek am Sonntag, 2. Juli, demonstrieren.
„Wir haben das Thema Sicherheit in den Mittelpunkt der Veranstaltung gestellt“, sagt Klaus Blöcker. Er  übernahm im vergangenen Jahr den Vorsitz von Werner Stöwer, einem der Gründer der Interessengemeinschaft. Erstmals werden sich die Motorradfahrer am Sonntag, 2. Juli, ab 9.30 Uhr auf seinem Grundstück in Gönnebek (Rüsch 2) treffen. Seine Frau Birgit übernahm die Führung bei den Motorbienen. Mit zehn befreundeten Frauen wird sie ab 6 Uhr Brötchen schmieren und Kaffee kochen, damit alle Gäste ausgiebig frühstücken können.
Mit dabei ist Birgit Lehmann, Moderatorin der Kreisverkehrswacht Segeberg. Sie betreut nicht nur den Bremstest, sondern zeigt auch das, was Trecker- und Lastwagenfahrer nicht sehen. „Im toten Winkel verschwinden ganze Schulklassen“, sagt Birgit Lehmann. Auch Motorradfahrer oder Auto können die Gespannfahrer im toten Winkel nicht erkennen. Wer das nicht glaubt, kann es selbst testen. Jeder darf einmal die Stufen zum Führerhaus des 350 PS starken Fendt-Traktor erklimmen und in der Fahrerkabine Platz nehmen.
Um zwölf Uhr mittags lassen die Biker ihre Maschinen an. Dann folgen sie den Mofa-Fahrern des Clubs „Gold Cup Gönnebek“.Die Feuerwehrbiker erwarten eine größere Abordnung der befreundeten Blue Knights. „Das sind die motorradfahrenden Polizeibeamten“, erklärt Werner Stöwer, der Pressebeauftragte der Flaming Stars. Nach dem Ortsausgangsschild setzen sie zum Überholen an und fahren gemeinsam übers Land. Ziel der Ausfahrt ist der Wahlstedter Marktplatz. Wahlstedts Bürgermeister Matthias Bonse ist selbst Motorradfahrer  und lud die Flaming Stars ein. Anlass ist das 50-jährige Bestehen der Stadt Wahlstedt. Gegen 13.40 Uhr treffen die Biker auf dem Marktplatz ein. Bei Musik vom Spielmannszug, Kaffee, Kuchen und anderen Speisen und Getränken wollen die Biker mit ihren Gästen  einen schönen Nachmittag verleben. Die Kreisverkehrswacht bietet ein Rahmenprogramm mit  Sehtest, Reaktionstest, Rauschbrille und Fahrsimulator.

Diesen Beitrag teilen:

Zurück