Aktuelles

Senioren spendeten für Hilfsorganisation Fires

von gelieferte Meldung

Sabine Klinker (li.) und Klaus Spang freuten sich über die gute Beteiligung an der Seniorenweihnachtsfeier und über eine gut gefüllte Spendendose zugunsten des Fires Kinderhilfsnetzwerkes. Foto: wst

Stocksee (wst). Eigentlich war es wie in jedem Jahr auf der Weihnachtsfeier, die die Gemeinde Stocksee für ihre Senioren ausrichtet. Doch etwas war in diesem Jahr anders für die 50 Senioren im Versammlungsraum der Alten Schule in Stocksee. Nach Ende der Kaffeetafel blieb es nicht bei Gesprächen zwischen den Tischnachbarn.

Als besonderer Gast war Jonni Tiedemann anwesend. Er ist wohnhaft auf der Insel Pellworm und derzeit zu Besuch bei seiner Tochter in Stocksee. “Wir haben ihn mit eingeladen zu unserer Feier“, sagte Sabine Klinker, als stellvertretende Bürgermeisterin. Sie freute sich über das Gegenangebot des Insel-Gastes, den Senioren einige Geschichten vorzutragen.

Des weiteren begrüßte die Vize-Bürgermeisterin Klaus Spang in der Runde. Spang ist Leiter der Treckerfreunde Stocksee. Er berichtete vom 20-jährigen Bestehen der Oldtimer Liebhaber. „Statt einer Feier haben die Mitglieder beschlossen, den Verein Fires Epilepsie Kinderhilfsnetzwerk zu unterstützen“, erläuterte Spang. Diesem Anliegen schlossen sich die Senioren spontan an und füllten die herumgereichten Spendendose. „Den bis zum 7. Juli 2020 gesammelten Betrag werde ich dann im Rahmen des 17. Treffens der Feuerwehr-Motorradfahrer Flaming Stars in Gönnebek an den Vize-Vereinsvorsitzenden von Fires, Klaus Blöcker, übergeben“, sagte Spang.

Diesen Beitrag teilen:

Zurück