Aktuelles
Kindertagesstätte für alle Kinder in Wahlstedt ausgezeichnet

Selbstgemachtes Erdbeereis als Belohnung für kleine Forscher

Lilly, Alicia, Alessia, Julia und Enno (v.v.li.) forschten über Milch. Andrea Baum, Claudia Stürwold, Kristina Severin und Angelika Bieneck-Slotos (hi.v.li.) belohnten sie dafür mit den Zutaten für Erdbeereis. Fotos: ohe

Wahlstedt (ohe). Mit den Zutaten für ein selbstgemachtes Erdbeereis belohnte Andrea Baum die kleinen Forscher der Kindertagesstätte (Kita) der Lebenshilfe für alle Kinder in Wahlstedt. Die Mädchen und Jungen hatten zum Thema Milch geforscht. Dabei lernten sie unter anderem, wie man Butter und Sahne herstellt. Jetzt können sie in wenigen Minuten aus den richtigen Zutaten auch ein Erdbeereis zubereiten.
Andrea Baum besuchte mit ihrer Kollegin Kristina Severin vom Projekt Kleine Forscher Schleswig-Holstein der Industrie- und Handelskammer (IHK) die Wahlstedter Kita, um diese auszuzeichnen. Ab sofort darf sich die Einrichtung in der Poststraße Haus der kleinen Forscher nennen. Die Erzieherinnen Angelika Bieneck-Slotos und Claudia Stürwold hatten in den vergangenen zwei Jahren 13 Fortbildungen der Stiftung Haus der kleinen Forscher besucht. „Das ist sehr ambitioniert“, sagt Kristina Severin. Schon zwei Fortbildungen im Jahr hätten gereicht, um die Urkunde und Plakette zu erhalten. Mit ihrem Bildungsprogramm möchte die Stiftung bei Kindern das Interesse an Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik wecken. „Kinder sind neugierig“, sagt Kristina Severin. Ihr geht es darum, diese Neugier zu bewahren.
Nach der Preisverleihung am bundesweiten Mitmachtag erkundeten die Mädchen und Jungen der Kita bei Experimenten mit Seifenblasen, einem Mathe-Informationsspiel und auf dem Barfußpfad verschiedene Gebiete. Bürger­meis­ter Matthias Bonse freute sich über die „schöne Auszeichnung“. „In Wahlstedt gibt es viel zu entdecken“, meinte Bonse und lud die Kinder unter anderem zu einem Besuch ins Wasserwerk ein.

Diesen Beitrag teilen:

Zurück