Aktuelles

Seedorfer Spiderman holt erstes Comicfest in den Norden

von Gerald Henseler

Peter Stangenberg (re)., hier im Kostüm von Karven dem Jäger, und seine Freunde vom Superfreunde Comic Club laden zum Comicfest Norddeutschland ein. Foto: comicfreunde

Seedorf/Bordesholm (ohe). Peter Stangenberg aus Berlin in der Gemeinde Seedorf ist Comic-Fan. Er nennt sich auch The German Spiderman. Auf vielen Zusammenkünften von Comic-Freunden, sogenannten Comic-Cons, trat er schon im Spidermankostüm auf. Bislang musste er dafür immer weit reisen.
Vor einem Jahr gründete er mit Comicfans aus ganz Deutschland den Superfreunde Comic Club. Ihr gemeinsames Ziel ist es, ein Comicfest  in Norddeutschland zu veranstalten. Jetzt sind sie kurz vor dem Ziel. In der Halle des Bordesholmer Steak- und Musikhauses Albatros (Moorweg 70a) feiern sie am Sonnabend, 16. Juni, ihr Comicfest Norddeutschland. Von 10 bis 17 Uhr werden dort alte und neue Comics aus Deutschland und Amerika angeboten. Besucher haben die Möglichkeit, sich mit  verschiedenen lebensgroßen Comicfiguren fotografieren zu lassen.
Zwei namhafte deutsche Comiczeichner sind vor Ort, Sedat Özgen und Stefan Sombretzki. Aus Dänkemark kommt der Zeichner, Graphiker und Karikaturist  Rasmus Julius.
Kostümierte Gäste können am Cosplay-Wettbewerb teilnehmen. Dabei gilt es, Figuren durch Kos­tüm und Verhalten möglichst originalgetreu darzustellen.   Weitere Gewinne gibt es bei einer Tombola. Das Comicfest ist von 10 bis 17 Uhr geöffnet. Der Eintritt kostet drei Euro. Kinder im Alter bis zu zwölf Jahren haben freien Eintritt. die ersten 200 Gäste erhalten einen Comic gratis. „Das ist keine kommerzielle Veranstaltung. Mit dem Eintrittsgeld hoffen wir, dass wir unsere Unkosten decken zu können“, sagt Peter Stangeberg.

Diesen Beitrag teilen:

Zurück