Aktuelles
Kabarettgruppe „Die Schwarzbunten“

„Schwarzbunte“ verteilten 42.000 Euro und zehn junge Hühner

von Marika Engeland

Bad Segeberg (me).  „Bei uns ist die Bescherung immer eine Woche früher als woanders“, sagte der „Schwarzbunte“ Michael Stamp (46) zur Begrüßung. Denn gemeinsam mit seinen Mitstreitern Hans Joachim Am Wege (46), Michael Göller (49), Thorsten Schwartz (46), Michael Meier (42) und Sascha Bove (42) spendete die Gruppe in diesem Jahr 42.000 Euro an 27 Vereine, Institutionen und Privatpersonen.
Fünfmal stand die Kabarettgruppe „Die Schwarzbunten“ im vergangenen Monat innerhalb von vier Tagen auf der Bühne, in dem 900 Menschen fassenden Polstermöbelzelt, welches wieder freundlicherweise von Möbel Kraft zur Verfügung gestellt wurde. Ihr neues Programm „Kuh  vadis, Segeberg?!“ kam bei den insgesamt über 4.200 Zuschauern sehr gut an und war in ihren Augen das wohl beste Programm bisher. Folglich waren drei Vorstellungen komplett und zwei weitere so gut wie ausverkauft. Doch nicht nur das Publikum war begeistert, sonders auch das Möbelhaus. „Es ist uns eine Ehre, euch alle zwei Jahre unterstützen zu können“, sagte Hausleiter Peter Kruse, der ebenfalls bei der Spendenübergabe, welche im Möbelhaus stattfand, dabei war. Der Dank der „Schwarzbunten“ galt aber auch Möbel Kraft, denn immerhin verzichtet man eine Woche lang auf Einnahmen durch das Polstermöbelzelt.

Diesen Beitrag teilen:

Zurück