Aktuelles

Schwarzbunte Spende erfreute viele Ehrenamtler

von Dirk Marquardt

Die Schwarzbunten mit (vorne v.li.) Torsten Schwartz, Sascha Bove, Michael Stamp, Michael Göller, Hans Joachim Am Wege und Michael Meier überreichten an 28 gemeinnützige Einrichtungen eine Gesamtspende in Höhe von 38.400 Euro.Foto: mq

Bad Segeberg (mq). Tolle Unterhaltung, beste Stimmung bei den rund 4.000 Zuschauern und am Ende auch noch eine Riesenspende – der Auftritt der Bad Segeberger Kabarettgruppe Die Schwarzbunten hinterließ auch 2018 eine Menge zufriedene Menschen.
Nicht weniger als 38.400 Euro spendeten Torsten Schwartz, Sascha Bove, Michael Stamp, Michael Göller, Hans Joachim Am Wege und Michael Meier an 28 gemeinnützige Einrichtungen und Vereine. Seit der Gründung im Jahr 1989 hat die Gruppe mehr als 230.000 Euro gespendet.
An vier Tagen gaben die Schwarzbunten im November fünf Vorstellungen im Polstermöbelzelt von Möbel Kraft. Drei Stunden lang gab es für die lokale Prominenz und Politik auf die Mütze – sehr zum Vergnügen der Zuschauer, die sich zudem darüber freuen, dass ihre Eintrittsgelder dabei helfen, ehrenamtliche Arbeit zu unterstützen.
Tradition hat dabei schon die Spendenübergabe bei Möbel Kraft. Dabei bedankten sich die Schwarzbunten bei Vorstand Günter Loose, Hausleiter Peter Kruse und Georg Schneider. „Ohne Möbel Kraft könnten wir das nicht machen“, sagte Michael Stamp, Autor der Lieder und Sketche.

Die Spendenempfänger

Die Spendenempfänger:
Je 2.700 Euro gingen an den Verein der Freunde und Förderer der Dahlmannschule und an den Bürgerfelder Turnerbund Basketball. Je 2.000 Euro erhielten die Segeberger Tafel, der Tierschutz Bad Segeberg und Umgebung, die Segeberger Kulturtafel, der Zeltplatz Wittenborn und die brandverletzte Lena aus Blunk. 1.900 Euro gab es für die neue Orgel in der Bad Segeberger Marienkirche. Je 1.800 Euro wurden an den SFC Ottendorf und den Verein Sportsgeist für Snow & Eyes gespendet. Über 1.600 Euro freute sich die Jugendfeuerwehr Kreis Segeberg. 1.400 Euro erhielten der Evangelische Kindergarten Südstadt und der Sanitätsdienst des Deutschen Roten Kreuzes. Je 1.000 Euro wurden dem Förderverein der Franz-Claudius-Schule, der Konzert AG Minnerop, der Jugendwehr der Freiwilligen Feuerwehr Bad Segeberg und dem Förderverein der Richard-Hallmann-Schule überwiesen. Je 800 Euro erhielten die Tafel-Stiftung Schleswig-Holstein-Hamburg, die Pfadfinder Royal Rangers, die Trave-Schule, die Young Carers des Kinderschutzbundes, der Förderverein der Gemeinschaftsschule am Seminarweg, der Hospizverein Segeberg und der Weisse Ring. Über 500 Euro freute sich das Kvartier Minne Colson.

Diesen Beitrag teilen:

Zurück