Aktuelles

Round Table versorgt Kindergärten mit Edelstahl-Bechern

von Gerald Henseler

Christoph Lübke vom Round Table 148 Bad Segeberg überreichte den Kindergartenkindern der Rasselbande in Neuengörs 100 neue Edelstahlbecher. Die ausrangierten Plastikbecher nahm er mit, das Material wird wiederverwertet.Foto: mq

Neuengörs (mq). Plastikbecher in Kindertagesstätten müssen nicht sein. Der Round Table (RT) 148 Bad Segeberg beteiligt sich an dem Nationalen Serviceprojekt von RT Deutschland unter dem Motto Statt-Plastik-Becher und versorgt Kitas in Bad Segeberg und Umland kostenlos mit hochwertigen Edelstahl-Bechern. Initiiert wurde die Aktion zum Thema Nachhaltigkeit von RT Eckernförde.

Der Kindergartenverein Rasselbande in Neuengörs erhielt jetzt Besuch von Christoph Lübke. Der Pressesprecher von RT 148 brachte 100 nagelneue Edelstahl-Becher mit, die künftig von den Kinder genutzt werden. Die alten Plastikbecher nahm Lübke mit, sie werden beim RT Eckernförde gesammelt, das Material wird wiederverwertet.

„Eltern unserer Kinder haben von der Aktion im Radio gehört. Daraufhin haben wir uns beworben“, freut sich Silke Nuppenau, Leiterin der Rasselbande, über die  Spende. Das passt gut ins Konzept des Kindergartens, der auf Nachhaltigkeit in vielen verschiedenen Bereichen achtet. „Bei uns werden schon lange keine Einwegflaschen mehr benutzt. Wenn wir neue Geräte wie Waschmaschine, Kühlschrank oder Trockner anschaffen, wählen wir immer die höchste Energieffizienzklasse“, sagt Denise Kreissel, Vorsitzende des Kindergartenvereins. Der Einsatz von Naturmaterial auf dem Spielplatz oder die Umstellung auf papierfreies Büro sind weitere nachhaltige Maßnahmen.

Der RT 148 Bad Segeberg hat 1.000 Edelstahlbecher zum Preis von je drei Euro gekauft und versorgt nach und nach die Kindergärten, die sich gemeldet haben. Morgen ist Christoph Lübke in der Kita Kronsheide in Wahlstedt zu Besuch und am Freitag in der Kita Christiansfelde in Bad Segeberg.

Diesen Beitrag teilen:

Zurück