Aktuelles

Rohlstorf informiert Gemeindemitglieder per App

von Dirk Marquardt

Die App PPush macht es Bürgermeister Tim Breckwoldt leicht, über Neuigkeiten aus der Gemeinde Rohlstorf zu informieren. Foto: ohe

Rohlstorf (ohe). Als vor zwei Jahren das Kindervogelschießen wegen eines Gewitters um eine Stunde nach hinten verschoben werden musste, gaben Eltern dieses per WhatsApp innerhalb ihres Netzwerkes weiter. Von 200 Jungen und Mädchen kam nur ein Kind zu früh auf den Festplatz. Das zeigte Bürgermeister Tim Breckwoldt, wie gut die sozialen Netzwerke innerhalb seiner Gemeinde funktionieren. „So etwas brauchen wir auch“, beschloss Breckwoldt.

Wenn er als Bürgermeister im Namen seiner Gemeinde handeln will, dann muss ein solcher Nachrichtendienst den Anforderungen der Datenschutzverordnung entsprechen, werbefrei, kostenlos und anonym sein. Gemeinsam mit dem Amt Trave Land suchte Breckwoldt nach einem passenden Anbieter. Seit März 2020 nutzt die Gemeinde Rohlstorf die App PPush für Mitteilungen. „Inzwischen haben  wir 430 Nutzer“, freut sich Breckwoldt. Jeder dritte Bürger seiner Gemeinde nutzt den Nachrichtendienst. Die Gemeinde informiert  mit der App über Baustellen, Sperrungen, Sitzungstermine, Veranstaltungen, Wasserrohrbrüche und vieles mehr. Auch die örtlichen Vereine können über die App auf ihre  Aktivitäten aufmerksam machen. Das Beispiel der Gemeinde Rohlstorf macht Schule. Auch Schieren setzt heute die App PPush ein.

Diesen Beitrag teilen:

Zurück