Aktuelles
Herz für Kinder

Rantzau-Schüler teilten ihre Nikolausgaben

Collin Joel Bruhn, Mia Gelenski, Isa Sophie Svenson, Helena Laura Filzek, Moritz Oskar Brodersen, Tamino Meyer und Emaad Atahi Noah (vorn v.li.) überreichten die Süßigkeiten an Nicola Kuttner vom Kinderschutzbund, Tom Kürten und Tanja Rosburg von den Heil
Bad Segeberg (ohe). An der Heinrich-Rantzau-Schule hat es Tradition, dass Schüler ihre Nikolausgeschenke mit anderen teilen. Drei große Kartons voller Süßigkeiten überreichten sieben Mädchen und Jungen stellvertretend für die gesamte Schülerschaft an Vertreter der Kindertagesstätte des Kinderschutzbundes, der Segeberger Tafel und der Heilpädagogischen Kinderheime Bad Segeberg.
„Wir möchten Kindern etwas abgeben, die nicht soviel geschenkt bekommen“, sagt Collin Joel Bruhn.  Emaad Atahi Noah feiert weder Weihnachten noch bekommt er etwas zum Nikolaus. „Ich habe deshalb extra etwas für die anderen Kinder gekauft“, sagt der Schüler.
Die Segeberger Tafel verteilt die Süßigkeiten ab sofort an ihre Kunden. In der Kindertagesstätte des Kinderschutzbundes und den Häusern der Heilpädagogischen Kinderheime bekommen die Mädchen und Jungen die Gaben zum Weihnachtsfest.

Diesen Beitrag teilen:

Zurück