Aktuelles

Pony-Landesturnier: 33 Teams kämpfen um die Landesstandarte

von gelieferte Meldung

Emilia Widmayer wurde auf Kantje’s Amethist im vergangenen Jahr Landesmeisterin im Springen 2017. Sie will am Wochenende mit ihrem Pony den Titel verteidigen. Foto: se

Bad Segeberg (em). Wer wird Pony-Landesmeister in der Dressur und im Springen? Welche Ponys werden Champions? Und welche Mannschaft wird im Kampf um die Landesponystandarte siegen? Erleben kann man die Ponyvielfalt von Freitag, 21., bis Sonntag, 23. September, beim 52. Landesponyturnier in Bad Segeberg.
Die wochenlangen Vorbereitungen des vom Reit- und Fahrverein Bad Segeberg ausgerichteten Landesponyturniers gehen auf die Zielgerade. Um es den Reitvereinen aus Schleswig-Holstein zu erleichtern, eine Mannschaft im Herzstück des Nachwuchsturniers, dem Abteilungswettkampf, an den Start zu bringen, wurde die Anzahl der Reiter von sechs auf vier plus Ersatzreiter reduziert. 33 Mannschaften haben ihre Teilnahme angemeldet und bilden am Sonntagabend den traditionellen Abschluss mit dem Aufmarsch der Pony-Reitabteilungen im Kampf um die Landes-Ponystandarte.
Den Startschuss geben die jungen Geländereiter bereits am Freitag ab 13 Uhr auf der Ihlheide. Ers­te Punkte für die Landesmeisterschaften werden in den ersten Wertungsprüfungen gesammelt, die am Sonnabendmorgen um 8 Uhr beginnen. Außerdem starten die ersten Prüfungen der Klassen E und A. Doch es wird nicht nur im Sattel gesessen, sondern auch auf dem Kutschbock: am Sonnabend stehen ebenso Dressur- und Hindernisfahrwettbewerbe auf dem Programm.
Am Sonntag starten die Teilprüfungen des Abteilungswettkampfes ab 8.20 Uhr in den Entscheidungstag. Die kleinsten Reiter zeigen ihre ersten Reiterfahrungen im Führzügelwettbewerb und die Nachwuchsponys geben ihr Bestes, um den Titel des Landeschampions tragen zu dürfen.
Das Landesponyturnier ist auch Finalstation von einigen Serien der grünen Saison. So findet neben dem SH-Pony-Cup in Dressur und Springen, dem Shetlandpony-Sports-Cup und dem Cup des Clubs der Vielseitigkeitsreiter auch das Finale des Jugendcups der Nachwuchsfahrer statt.
Die Besucherkinder erwartet am Sonnabend und Sonntag der Ponyspaß für Kinder, bei dem an drei Stationen die Basics des Reitens spielerisch gezeigt werden.
Der Eintritt ist an allen Tagen frei.

Diesen Beitrag teilen:

Zurück