Aktuelles

Packende Erzählung aus der Zeit des Dreißigjährigen Krieges

von Gerald Henseler

Schauspieler und Autor Harald Wieczorek stellt seinen neuen Roman Jakob, der stumme Krieger vor. Er spielt im 17. Jahrhundert. Damals fiel auf dem Kalkberg, wo Harald Wieczorek steht, die Siegesburg dem Krieg zu Opfer. Foto: ohe

Bad Segeberg (ohe). Seine kreativste Zeit verlebt Harald Wieczorek in Bad Segeberg. Vor 40 Jahren übernahm er erstmals eine Rolle bei den Karl-May-Spielen. In dieser Saison übernimmt Wieczorek gleich zwei Rollen. Als Schoschonen-Häuptling Tokvi-Tey, der Schwarze Hirsch und Diamantenhändler Owens ist er im Freilichttheater zu sehen.
Harald Wieczorek ist nicht nur Schauspieler. In Bad Segeberg schrieb er auch drei Drehbücher. Im vergangenen Jahr erschien seine Autobiographie Windstärke 13. Jetzt veröffentlichte Wieczorek seinen Abenteuerroman Jakob, der stumme Krieger. Der Roman spielt während des Dreißigjährigen Krieges, also zu der Zeit als in Bad Segeberg die Siegesburg auf dem Kalkberg fiel.
„Geschichte war mein Lieblingsfach zu meiner Schulzeit“, erzählt Harald Wieczorek. Anhand seines Titelhelden Jakob führt er die Leser 400 Jahre zurück. „Das war eine unglaublich grausame Zeit. Es gab keine sozialen Einrichtungen. Die Bevölkerung kämpfte ums Überleben. Zudem waren jede Menge Räuber und Plünderer unterwegs“, sagt Wieczorek.
Neun Charaktere beschreibt der Autor im ersten Kapitel seines Romans. Ihn interessieren die zwischenmenschlichen Beziehungen. Zwischen grausamen und brutalen Szenen treten Liebe, Freundschaft, Treue, Glaube und Hoffnung in Harald Wieczoreks Historienroman besonders hervor.
Die Lust am Schreiben hat Harald Wieczorek gepackt. Schon jetzt hat er Themen für zwei weitere Romane in der Schublade. In einem Abenteuerroman, der auf dem Meer spielt, will der Schriftsteller ein aktuelles Thema aufgreifen. Ein Einhandsegler rettet dabei eine Flüchtlingsfrau. Dem Stoff für seinen weiteren Roman liegt eine wahre Geschichte zu Grunde. Dabei geht es um die Liebesbeziehung eines Juden und einer deutschen Frau während der NS-Zeit.

Das Buch
Titel: Jakob, der stumme Krieger
Autor: Harald Wieczorek
Verlag Edition digital
Preis: 14,80 Euro

Diesen Beitrag teilen:

Zurück