Aktuelles
Kirchengemeinderat wählte Claudius Winterhalter für Orgelneubau

Orgelbauer stellt seinen Entwurf für die Marienkirche vor

Kirchenmusiker Andreas Maurer-Büntjen und Pastorin Rebecca Lenz freuen sich, dass der Orgelneubau näher rückt. Orgelbauer Claudius Winterhalter stellt am Dienstag seinen Entwurf in der Bad Segeberger Marienkirche vor. Foto: ohe

Bad Segeberg (ohe). Die Entscheidung hat sich der Kirchengemeinderat nicht leicht gemacht. „Wir haben zwei Fahrten durch Deutschland, die Niederlande, Belgien und die Schweiz gemacht und uns Orgeln angehört und angeschaut“, erzählt Andreas Maurer-Büntjen. Immer wieder spielte der Kirchenmusiker dabei auf verschiedenen Orgeln die gleichen Stücke von Mendelssohn und Bach. „Dabei wurden die Unterschiede sehr deutlich“, sagt Pastorin Rebecca Lenz.
Jetzt hat sich der Kirchengemeinderat für den Orgelbauer Claudius Winterhalter entschieden. Der Schwarzwälder soll die neue Orgel für die Marienkirche bauen. Am Dienstag, 9. Mai, kommt er nach Bad Segeberg. Ab 19 Uhr stellt er in der Marienkirche dann seinen Entwurf vor. „Claudius Winterhalter feilt so lange an einer Pfeife, bis sie überall in der Kirche gleich gut zu hören ist“, schwärmt Andreas Maurer-Büntjen von dem Orgelbauer. Die Entscheidung für den Orgelbauer aus dem Schwarzwald fiel klar aus. „Seine Orgel ist nicht nur die beste, sondern auch eine der günstigs­ten“, sagt Maurer-Büntjen.
Während der Informationsveranstaltungen können Gäste den Orgelbauer direkt befragen.

Eine Besonderheit des Orgelentwurfs ist die transparente Empore. So ist der Organist von den Kirchenbesuchern zu sehen.

Diesen Beitrag teilen:

Zurück